Protest-artikel-13-banner.jpg
ZUM-Unterrichten schaltet aus Protest gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform am Do. 21.03.2019 für 24h ab.

19. Jahrhundert: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
(l korr)
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
K (l korr)
Zeile 68: Zeile 68:
 
* {{wpde|Langes 19. Jahrhundert}}
 
* {{wpde|Langes 19. Jahrhundert}}
 
* {{lemo|http://www.dhm.de/lemo/|LEMO - Lebendiges virtuelles Museum Online}}: Deutschland vom  Kaiserreich bis zur Gegenwart
 
* {{lemo|http://www.dhm.de/lemo/|LEMO - Lebendiges virtuelles Museum Online}}: Deutschland vom  Kaiserreich bis zur Gegenwart
* Jürgen Osterhammel: [[Die Verwandlung der Welt. Eine Geschichte des 19. Jahrhunderts]]
+
* Jürgen Osterhammel: [[Die Verwandlung der Welt]] Eine Geschichte des 19. Jahrhunderts
  
 
=== Materialien ===
 
=== Materialien ===

Version vom 16. Februar 2019, 14:17 Uhr

Das 19. Jahrhundert umfasst kalendarisch die Jahre 1801 bis 1900. Da geschichtliche Ereignisse und Epochen sich aber nicht an Jahreszahlen orientieren, ist es sinnvoll die Zeit von der Französischen Revolution (1789) bis zum Epochenjahr 1917 als einen zusammenhängenden Abschnitt unter der Bezeichnung das "lange" 19. Jahrhundert zu betrachten.



Achtung

Red Links verweisen auf noch nicht vorhandene (oder noch nicht übertragene) Seiten.

Lernpfade und Unterrichtsideen zu diesen Themen sind jedoch erwünscht.


Weblinks

Materialien

Karten
Bildmaterial
Bundeszentrale für politische Bildung
"Es kann kein Zufall sein, dass bei allem Nutzen historischer Kenntnisse das 19. Jahrhundert in der Regel ausgenommen bleibt. Dabei waren und sind viele wirklich fundamentale Fragen und Sorgen jener und unserer Zeit gemeinsam: die gerechte und zugleich praktikable Form der Demokratie; der Sinn und Unsinn von Nationalismus und Internationalismus; der Ausgleich zwischen gesellschaftlicher Daseinsvorsorge und privater Lebensgestaltung; die Gewährleistung sozialer Sicherheit und Gerechtigkeit; die Steuerung des ökonomischen Wachstums und die Bewältigung der Wirtschaftskrisen; das Gefälle im Lebensstandard der Industrie- und Kolonialländer; die Erhaltung des Friedens."
  • Informationen zur politischen Bildung (Heft 164): Das 19. Jahrhundert 2
"Im Blickpunkt dieser Ausgabe steht der Zeitabschnitt von der Französischen Revolution und der Auflösung der ständischen Gesellschaft über die Industrialisierung und den damit verbundenen Wandel der Arbeits- und Lebensverhältnisse bis hin zur Arbeiterbewegung in England, Frankreich und Deutschland. Abschließend ein Überblick über das Leben während der industriellen Revolution aus zeitgenössischer Sicht."