Biedermeier und Vormärz

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Biedermeier und Vormärz wird die Epoche zwischen Wiener Kongress und Revolution von 1848 bezeichnet.

In politischer Hinsicht war der Vormärz durch die restaurative Politik der Verfolgung und Unterdrückung von Nationalismus, Liberalismus und Sozialismus geprägt. Stärkstes Bollwerk der Restauration, der Wiederherstellung der alten Mächte, war die sogenannte Heilige Allianz aus Preußen, Russland und Österreich.


Weblinks

Materialien

"Auf diesem Tafelbild sind die wesentlichen Aktionen und Reaktionen von Opposition und Restauration dargestellt; die Entwicklung vom Wiener Kongress 1815 bis zu den ersten Unruhen in Süd-Deutschland werden deutlich. Variante des Tafelbilds als Arbeitsblatt mit Lücken."

Literatur

sehr guter Überblick