Wir erforschen den Boden/Wir entnehmen eine Bodenprobe

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Treffpunkt im Gelände

Untersuchungsmaterialien

  • Bohrstock oder Spaten
  • Metalllöffel
  • Plastikbeutel
  • Etiketten
  • wasserfester Filzstift
  • Korb oder Eimer für die Proben
  • evtl. Katasterkartasterkarte
Bohrstock
Fotoapparat
Katasterkarte
Spaten

Versuchsablauf

  1. Erstelle eine Übersicht über die zu untersuchenden Flächen. Eine Katasterkarte kann bei einer großflächigen Untersuchung sehr nützlich sein.
  2. Lege ein Protokoll über die Probenentnahme an.
  3. Wo erfolgt die Probenentnahme?
  4. Wie ist der Standort beschaffen (Acker, Wiese, Weide, Wald)?
  5. Sind Auffälligkeiten vorhanden (Klärschlammaufbringung, Autobahnnähe etc.)?
  6. Kalkuliere die Anzahl der Proben von der Fläche. In Hanglage wähle die Entnahmestellen parallel zum Bergkamm entlang der Höhenlinien).
  7. Die Entnahmestellen sollen bei künftigen Bodenuntersuchungen möglichst wieder aufgesucht werden, um eine Vergleichbarkeit der Werte zu ermöglichen.
  8. Meide Wegränder, Mietenplätze etc. als Entnahmeort.
  9. Nimm eine Mischprobe von der Fläche; fülle die Probe in einen Plastikbeutel und beschrifte die Probe mit einem wasserfesten Faserstiftsorgfältig.
  10. Mache die Proben versandfertig. Lege das Protokoll bei; gib die Anweisung, was untersucht werden soll (siehe Tabelle).

Hinweise

  • Beachte die Zweckmäßigkeit der Untersuchung, denn jede Untersuchung kostet Geld!
  • Stickstoffuntersuchungen auf landwirtschaftlichen und gärtnerischen Flächen in der Regel nur während der Wachstumszeit
  • Untersuchungen auf Spurenelementmangel (Kupfermangel, Manganmangel) nur bei begründetem Verdacht
  • Schadstoffuntersuchungen ebenfalls nur bei Verdacht


Auswertung der Exkursion


Verständnisfragen und Anweisungen zum Experiment "Bodenuntersuchung"
  1. Welche Aufgaben hat die Bodenuntersuchung?
  2. Was wird bei einer Standardbodenuntersuchung festgestellt?
  3. Welche weiteren Untersuchungsmöglichkeiten sind dir bekannt?
  4. Ist es sinnvoll, alle angebotenen Untersuchungen durchführen zu lassen?
  5. Welche Schadstoffuntersuchungen können unter Umständen erforderlich sein?
  6. Beschreibe die Durchführung der Bodenprobenentnahme.


Verständnisfragen und Anweisungen zum Experiment "Wir bestimmen den Bodentyp"
  1. Was hast du in diesem Experiment getan?
  2. Was zeigt uns das freigelegte Bodenprofil?
  3. Warum finden wir oben einen dunklen Horizont?
  4. Gibt es Böden mit nur einem Horizont?
  5. Erläutere den Vorgang der Bodenalterung.
  6. Erläutere die Horizontfolge A / B / C.