Machtergreifung

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche


Lernpfad

Als Machtergreifung, Machtübergabe oder Machtübertragung wird die Übertragung der Regierungsgewalt auf die NSDAP unter der von Adolf Hitlers am Ende der Weimarer Republik bezeichnet.

Dieser Lernpfad führt in mehreren Schritten durch die Schritte der Festigung der Macht Hitlers bis zum uneingeschrönkten Alleinherrscher.



Zitat
Ich kann gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte.
Maler Max Liebermann,
der von seiner Wohnung am Brandenburger Tor aus
den Fackelzug am Abend des 30.01.1933 beobachtete



Weblinks

"Rücksichtslos räumte Adolf Hitler aus dem Weg, was sich den Nazis in den ersten Wochen an der Macht in den Weg stellte. In einer einestages-Serie zeichnet der Historiker Ernst Piper das entscheidende Jahr 1933 Monat für Monat nach. Zweite Folge: Bei der Abschaffung der Demokratie kommt Hitler im Februar 1933 ein Zufall zur Hilfe."
Bundeszentrale für politische Bildung
Weitere Informationen und Berichte
"Das berüchtigtste Radio der Welt wird 75: Am 18. August 1933 feierte der Volksempfänger Premiere. Mit dem Jedermann-Gerät machten die Nazis den Rundfunk erst zum Massenmedium - und zur hasserfüllten Propagandamaschine. Ausgeliefert wurde es mit einer Drohung am Drehknopf." Von Andrea Jonischkies

Dokumente

"Auf dieser Übersichtsseite finden Sie Erlasse, Verordnungen und Notverordnungen gemäß Art. 48 Abs. 2 des Reichspräsidenten."