Romanisierung

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lernpfad

In diesem Lernpfad (man könnte diese Art des Lernens auch Stationenlernen nennen) kannst Du vieles über die Romanisierung in Gallien und Germanien lernen. Der Limes war nicht nur eine Grenze, sondern stellte mit seinen Toren und Wegen auch Möglichkeit zu Handel, Kontakt und gegenseitigem Austausch dar.

Es macht Sinn, die einzelnen Elemente in der vorgegebenen Reihenfolge zu bearbeiten. Wenn Du möchtest, kannst Du die Reihenfolge aber auch ändern. Achte dann aber darauf, die Quizze zur Selbstüberprüfung an den »richtigen« Stellen zu bearbeiten.

Arbeitsweise

  • Arbeite konzentriert und fertige Deine Notizen und Zeichnungen sorgfältig an.
  • Am Ende jeder Seite findest Du Hinweise zur Lösung der Aufgaben. Falls Du nicht weiterkommst, nutze sie schrittweise und versuche, nach einem Lösungshinweis wieder selbst weiter zu arbeiten.
  • Als letzten Lösungshinweis gibt es immer die komplette Musterlösung. Benutze diese zur Überprüfung Deiner eigenen Arbeit. Wenn Du die Musterlösung einfach abschreibst, vergibst Du die Chance, selbst etwas zu leisten und Dich daran freuen zu können.


Du brauchst

  • Ein Heft und Stifte, um Dir Notizen zu machen und Zeichnungen zu erstellen.



Arbeitsprotokoll zum Ausdrucken





Siehe auch

Weblinks

Waldgirmes

Materialien

"Die FWU-DVD bietet Film- und Bildmaterial, 3D-Rekonstruktionen wichtiger römischer Bauten, Aufnahmen von Funden und Überresten der römischen Zeit, Reenactment-Sequenzen, animierte Karten und Interviews mit führenden Fachleuten, die das wechselvolle Verhältnis zwischen dem Imperium Romanum und den Germanen veranschaulichen. Zusätzlich stattet ein DVD-Rom-Teil den Benutzer mit Zusatzmaterial in Form von Literatur- und Linklisten, Arbeitsblättern, Bildern, sowie Quellen aus."