Mit Gedichten arbeiten

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche


Wie und Wozu
Landingpage: Mit Gedichten arbeiten
Mit keiner Textsorte sind Schülerinnen und Schüler in ihrer Schulzeit mehr konfrontiert: Gedichte stehen von der Grundschule bis zum Abitur auf dem Lehrplan. Sie werden gelesen, analysiert und interpretiert, auswendig gelernt und manchmal auch rezitiert.
Dies nicht nur im Deutschunterricht, auch im Religionsunterricht, im Musikunterricht sowie in diversen Sprachen. Und wenn dann die Schule aus ist, geht es weiter mit Popsongs, Rap und Hiphop-Texten, Werbesprüchen und auf Youtube noch PoetrySlams.
Sind Gedichte deshalb besonders beliebt in der Schule? Unterrichten Lehrerinnen und Lehrer besonders gerne Lyrik? Macht Interpretieren Spaß?
Jedenfalls ist es immer gut, außer den bekannten Analyse- und Interpretationsverfahren noch andere Arbeits- und Begegnungsformen mit Gedichten zu kennen, die zwar nicht unbedingt zu Aufsätzen führen, dafür aber - wenn es geschickt eingeleitet wird - zu literarischen Gesprächen und einer offeneren Haltung Lyrik gegenüber.
Klaus Dautel (Diskussion)


Unterrichtsideen