Hochwasser

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Deutschland gibt es immer wieder durch Starkregen verursachte Hochwasserereignisse.

Die Lage

Folgen des Hochwassers

Hochwasserstandsmeldungen

Die Wettersituation im Rückblick

Cpc-ncep-noaa z500 nh 1d 30MAY2013.png



Central Europe 72h rain fall at 2. June 2013.png


Aufgabe
  1. Lies den unten stehenden Bericht:
  2. Kläre die Begriffe "Staulage", "Omega-Lage", "umgekehrte Omega-Lage"

Großwetterlage

3. Kläre die Begriffe "Kaltfront", "Warmfront" und beschäftige Dich mit den Vorgängen beim Durchzug einer Kaltfront:

4. Sieh Dir die Satellitenbilder bei EUMETSAT vom 1.6. bis zum 5.6. an:

  • AKTUELL: [1]
  • SPÄTER ARCHIV [2]
Woran erkennt man Tiefs und Hochs im Satellitenbild? Beschreibe nun die umgekehrte Omega-Wetterlage?
Bemerkung: Auch beim Oderhochwasser 2002 herrschte eine umgekehrte Omega-Wetterlage!

5. Beschreibe die Niederschlagsmenge, die in einzelnen Gebieten fielen (Karte rechts) und vergleiche Sie mit den mittleren Niederschlägen im Jahr


Weitere Quellen:


Unterrichtsidee

Historische Hochwasserereignisse

Historische Hochwassermarken in Veitshöchheim/Würzburg am Main



Vor 1900

Hochwasser 1784

Einzugsgebiet des Mains

Einzugsgebiet des Rheins

Einzugsgebiet der Elbe/Oder


Einzugsgebiet der Donau



Aufgabe
  1. Fertige eine Tabelle der historischen Hochwasser für die Gebiete am Main, Rhein, Donau und Elbe.
  2. In welche Jahren traten "zeitgleich" Hochwasser auf?
  3. Gab es Hochwässer, bei denen die Pegelstände, höher oder vergleichbar hoch waren als die bei der Hochwasserkatastrophe 2013.
  4. Diskutieren Sie, ob die Pegelstände von früher und heute vergleichbar sind und geben Sie mehrere Gründe an, die die Vergleichbarkeit einschränken.
  5. Finden Sie Gründe, warum gleiche Niederschlagsmengen unterschiedliche hohe Wasserstände verursachen können. Denken Sie dabei an historische Eingriffe in die Natur! (Siehe auch --> Faktoren der Hochwasserentstehung)
  6. Lies zur Bestätigung oder zur Korrektur Deiner Ergebnisse nun den Artikel.


Literatur

Wichtige Literaturquellen:

Professor Dr. Rüdiger Glaser lehrt an der Universität Freiburg Physische Geographie.Lange Jahre lehrte er an der Universität Würzburg und danach in Heidelberg. 2001 erregte sein Buch "Klimageschichte Mitteleuropas -1000 Jahre Wetter, Klima, Katastrophen" Aufsehen in der Öffentlichkeit und wurde u.a. beim Spiegel rezensiert. In diesem neusten ONLINE-Artikel fasst Professor Rüdiger Glaser das Thema Klimawandel während der letzten 1200 Jahre in Mitteleuropa und damit verknüpfte Hochwasserereignisse verständlich zusammen. Sie sollten den Artikel unbedingt lesen.


Aufgabe
  1. Beschaffe Dir in einer Bibliothek oder über den Online-Handel die folgenden Bücher und fasse wesentliche Ergebnisse zusammen!

Faktoren der Entstehung von Hochwässern

Aufgabe
  1. Erarbeiten Sie die beeinflussenden Faktoren für den Oberflächenabflüsse anhand der folgenden Quellen.


Hochwasserschutz


Hochwassererfassung

Aufgabe
  1. Beschreibe den Pegel der Fließgewässer in Deiner Region mehrere Tage.
  2. Triff Vorhersagen für die Pegel im Unterlauf für die folgenden Tage und beobachte, ob Deine Vorhersage eintritt!

Hochwasser und Klimawandel

→ Klimawandel
Aufgabe
  1. Lies zwei der angegebenen Quellen. Welche Aussagen bezüglich des Auftretens von Hochwasserereignissen treffen diese? Wer sind die Autoren der Artikel?

Hochwasserrisiko und Versicherungsschutz

Unterrichtsidee
Bei Planung von Neubaugebieten werden heute gewisse Hochwasserrisikogebiete nicht mehr genehmigt. Bei Kauf von Grundstücken oder Immobilien in älteren Wohngebieten ist es wichtig zu wissen, in welcher Hochwassergefahrenstufe das Objekt, das man kaufen will liegt. Dies beeinflusst auch den Kaufpreis und man sollte sich die Entscheidung reiflich überlegen, da die Versicherungsunternehmen in bestimmten Risikogebieten überhaupt nicht oder nur zu extrem hohen Prämien versichern. Auf jeden Fall muss man sich dieses Risikos bewusst sein, denn ein Straßenzug weiter kann die Situation vollkommen anders sein.




Aufgabe
  1. Lies folgenden Spiegel-Artikel: Schäden durch die Flut: Existenzangst nach dem Hochwasser
  2. Informiere Dich anhand des Bayernviewer-Flood über die Hochwassergefahrenstufe Deines Ortes bzw. Deines Objektes in Bayern.
    Für andere Bundesländer: Verweisseite Topographische Kartenwerke im Unterricht
  3. Mache einen unverbindlichen Preisvergleich für Dein Objekt, um zu erfahren, ob überhaupt versichert werden kann und zu welchem Preis!

Weitere Möglichkeiten der Behandlung im Unterricht

Wasserwirtschaftliche Lehrpfade als Exkursionsziel


Siehe auch: Rhein

Unterrichtseinheiten

Berichte

Materialien

Folgen und Hilfsprogramme<


Aufgabe

Gruppenarbeit: Kollaboratives Schreiben mit dem Zumpad.

  1. Erarbeitet anhand der unten angegebenen Materialien eine vorläufige Übersicht der Folgen der Hochwasserkatastrophe!

Zum gemeinsamen arbeiten könnt ihr ein Ether-Pad benutzen wie z.B. das unten eingebundene ZUM-PAD.

  1. Erstellt zur Ergebnissicherung eine Mindmap (z.B. mittels dem kostenlosen Programm FREEMIND!.
  2. . Ihr könnt diese Mindmap auch unter dieser Unterrichtsidee einbinden: [3] Embedding FREEMIND-Mindmaps



Die Flut

"Das Gemeinsame Lagezentrum des Bundes und der Länder (GMLZ) hat das ZKI mit der Erstellung von Lageinformationen auf Basis von Satelliten- und Luftaufnahmen für die vom aktuellen Hochwasser am stärksten betroffenen Gebiete in den Bundesländern Thüringen, Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg beauftragt."


Aufgabe

1. Lies folgenden Text und erkläre den Inhalt mit eigenen Worten.

2. Fasse den Inhalt schriftlich mit ca. 100 Worten zusammen.

3. Informiere Dich über den Wasserkreislauf: z.B RSG-Wiki


}}

Diskussion eines ZEIT-Artikels

Aufgabe

1. Lies folgenden Artikel

2. Analysiere im Atlas die Bevölkerungsdichtekarte von Deutschland in Bezug zur Meinung des britischen Wissenschaftlers.

3. Versuche herauszubekommen wieviele Menschen in Deutschland in hochwassergefährdeten Gebieten leben und weshalb in anderen, z. B. südeuropäischen oder orientalischen Ländern dies anders ist.

4. Diskutiere in angemessener Form Deine Meinung auf dem ZUMPAD



Materialien