Inhaltsangabe und Nacherzählung

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schreiben-wordle2.jpg

Basiswissen

Die Nacherzählung orientiert sich nahe an der Textvorlage! Das bedeutet:

  1. die Reihenfolge und der genaue Ablauf der Ereignisse sind wichtig,
  2. der Verfasser muss sich in die handelnden Personen hineinversetzen und
  3. deren Gedanken, Reden und Handlungen anschaulich wiedergeben können.

Dabei können auch alle wichtigen Elemente des Erzählens eingesetzt werden:

* direkte Rede (er sagte, sie erwiderte, man fragte, er nickte zustimmend ...)
* erlebte Rede und innerer Monolog
* dramatisierende, Spannung erzeugende Elemente (dramatisches Präsens) 
* und anschauliche Wortwahl (Adjektive, starke Verben, Vergleiche ...) 

Nur eines darf die Nacherzählung nicht:

- sie darf nichts hinzudichten, was nicht in der Textvorlage selbst schon enthalten ist: 
- Z.B. keine neuen Personen oder Schauplätze.

In der Unterstufe wird die Nacherzählung gerne auch als Aufsatzform eingesetzt. Dann ist sie auch ein Erinnerungs- und Verständnistest.

Informieren oder unterhalten?

Es gibt also zwei unterschiedliche Arten, Handlungen oder Ereignisse wiederzugeben:

als Inhaltswiedergabe        und        	als (Nach-)Erzählung
----------------------------------------------------------------
- soll informieren                   		soll unterhalten
- sachlich bleiben                   		darf spannend und aufregend sein
- das Wichtigste                      		darf ausgestaltet werden
   zuerst benennen:			mit

Autor, Titel, Ort und                		anschaulichen Adjektiven,
Zeit des Geschehens                  		mit wörtlicher Rede (Dialoge, auch Selbstgespräche)
Hauptpersonen und                   		mit einem Spannungsbogen (z.B. Verzögerungen)
Kurzhandlung                             	mit innerer Rede (z.B. doch da, was war das, ich traute meinen
                                                  	Augen nicht ...)

Berichtzeit:                              		Erzählzeit:
Gegenwartsform (Präsens)		             Vergangenheitsform (Präteritum, dramatisches Präsens)

Textbeispiel 1

Eine Episode aus Jack Londons Roman „Wolfsblut". Informieren hier - unterhalten dort:

Wolfsbluts letzter Kampf
• Der Roman "Wolfsblut" von "..."            
  spielt in Dawson in der Zeit                 
  des "Goldrausches" um 1850.                
                                             
• Die Hauptpersonen sind ...          		 

• In der Geschichte erfährt          		  
  der Leser, wie Wolfsblut in einen          
  Kampf um Leben und Tod gerät, den  
  er fast nicht überlebt.

• Zu Beginn der Handlung ...
  
  Doch die Wende geschieht, als ...
  
  Schließlich ... 

• Mich hat diese Geschichte sehr beeindruckt, 
  weil ...

Eines Tages, der harte Winter war endlich vorbei und viele Abenteurer kamen nach Dawson, um dort ihr Glück zu machen, da kam es zu einem blutigen Kampf zwischen Wolfsblut und einer Bulldogge mit dem Namen Cherokee.

Wolfsblut hatte schon gegen alle Arten von Hunden gekämpft, war in vielen Kämpfen auf Leben und Tod Sieger geblieben und auf diese Weise seinem grausamen Herrn viel Geld eingebracht.

Doch eines Tages wurde ihm eine Bulldogge mit dem Namen Cherokee in den Käfig geführt. Sie gehörte dem hinterlistigen Tierquäler Smith. Viele Zuschauer waren zu dem Kampf gekommen, denn eine Bulldogge hatte man in Dawson noch nicht gesehen. Auch Wolfsblut kannte diese Art von Gegner noch nicht.

Kaum hatten sich die Kämpfer feindselig umschlichen, als ...

Textbeispiel 2

Aufgabe

Oft finden wir in Zeitungen Berichte von zum Teil merkwürdigen Ereignissen. Diese sind im typischen Nachrichtenstil - entlang der berühmten W-Fragen - verfasst. z.B. so:

"Wie wir erst jetzt erfahren, soll es seit dem Wochenende auf dem Friedhof der Kreisgemeinde K. wieder sicher sein. Aus glaubwürdiger Quelle wird mitgeteilt, dass Bürger, die in den letzten Wochen nachts die beliebte Abkürzung über den Friedhof nahmen, dort von einem Gespenst erschreckt wurden. Ob das Verschwinden des Gespenstes in einem Zusammenhang mit den Verletzungen des Bauern F. steht, die dieser sich auf unerklärliche Weise zugezogen hat, beschäftigt zur Zeit die Bevölkerung des Ortes. F. hatte sich in der Vergangenheit häufig darüber beschwert, dass die Benutzer des Friedhofsweges seinen Gerstenacker zertrampelten." (Neuhausener Morgenpost, 1. April 20xx)

Mache daraus eine dramatische Erzählung.

Siehe auch