Landeskunde

Aus ZUM-Unterrichten
Version vom 25. April 2022, 16:32 Uhr von Matthias Scharwies (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Landeskunde ist ein wichtiger Bestandteil des Fremdsprachenunterrichts. Sie soll das Interesse an Informationen über Land und Leute der Zielsprache wecken und befriedigen und die Motivation erhöhen, die Zielsprache zu erlernen. Landeskunde sollte Hintergrundinformationen liefern, die zum besseren Verstehen von Äußerungen (Wörtern, Aussagen), Verhalten der Menschen und von Texten jeder Art beitragen und bestehende Vorurteile oder Klischeevorstellungen verändern.

Sie ist integrierter und unverzichtbarer Teil des Fremdsprachenunterrichts, in dem sie neben ausschnittweisem Wissen über das Land der Zielsprache vor allem Inhalte und Anlässe für sprachliches Handeln, Spracherwerb und -anwendung, liefert.

Siehe auch