Währungsreform/Nachkriegselend

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bully Buhlan: Wunschballade, 1947

Ich hatte neulich einen Traum und war dabei so froh.
Ich sah eine kleine Bude stehn, ich glaub am Bahnhof Zoo.
Seitdem hab ich nur einen Wunsch, gebt mir doch einen Rat, ja!
Ich hab so großen Appetit, auf Würstchen mit Salat, ja!
Würstchen mit Salat!

Es braucht kein Schweinebraten sein und auch kein Stammgericht[1].
Nicht Hühnchen und auch kein Fasan, das lockt mich alles nicht.
Für dreißig Pfennig wünsch' ich mir, nicht Eier mit Spinat, Nein!
Auch keine Erbsen „bürgerlich", nur Würstchen mit Salat, ja!
Würstchen mit Salat.

Ich hoffe nur, dass dieser Wunsch mög' in Erfüllung gehn.
Empfindet ihr nicht auch wie ich, da müsste was gescheh'n.
Mich reizt die Zigarette nicht und auch kein Alkolat[2],
Nein! Ich hab so schrecklich Appetit auf Würstchen mit Salat,
ja! Würstchen mit Salat!

Musik und Text: Bully Buhlan



Anmerkungen

  1. Preiswertes, meist einfaches Gericht, das in einer Gaststätte besonders für Stammgäste angeboten wird
  2. likörartiges Getränk, Alkoholersatz