Historische Stichworte/Globalisierung

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Globalisierung ist eine Kurzformel dafür, dass weltweit Verflechtungen zunehmen. Die Ursachen sind seit Beginn der Geschichte Migration, Handel und Kommunikation. Wichtige Schübe in dieser Entwicklung waren u.a. die Bildung von Imperien, Völkerwanderung, Kolonialismus sowie die Erhöhung der Mobilität und die Verbesserung der Kommunikationstechniken. Eine gegenläufige Tendenz bedeutet der Protektionismus, der freilich selten so weit geht wie in der Abschließung Japans (von etwa 1630 bis 1853) und der europäischen Kontinentalsperre (1806 bis 1813).

Der Begriff Globalisierung selbst tauchte freilich erst in der Mitte des 20. Jahrhunderts auf, als Kommunikations- und Transporttechnologien sich enorm entwickelt hatten und im Zuge der Dekolonisation und des Ausbaus der Welthandelsorganisation viele Handelsschranken fielen.

Linkliste