Karikatur/Allegorien

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine AllegorieWikipedia-logo.png ist eine Form indirekter Aussage, bei der eine Sache (Ding, Person, Vorgang) aufgrund von Ähnlichkeits- oder Verwandtschaftsbeziehungen als Zeichen einer anderen Sache (Ding, Person, Vorgang, abstrakter Begriff) eingesetzt wird. In Karikaturen werden häufig Personifikationen oder Tiere als Nationalallegorie eingesetzt.[1]

Personifikationen

Da die Allegorie ein indirektes Zeichen des Dargestellten ist, wird sie nicht direkt verstanden, sondern erst durch Abstraktion - oder Konvention.

Nationalallegorien

Deutschland

Die Gestalt des „Michel“' gibt es schon im 16. Jahrhundert. Im 19. steht sie als Personifikation für das deutsche Volk. In der Vormärzzeit wird Michel meist verschlafen und schwerfällig gezeigt – das ändert sich in den Darstellungen der Zeit um 1848.

Die Germania personifizierte in Frauengestalt die Einheit Deutschlands. Prägend für das 19. Jahrhundert sind die Darstellungen von Philipp Veit (1793-1877). Seine Germania von 1836 ist noch mit kaiserlichen Attributen versehen. 1848 entwirft er diese „aktualisierte“ Germania als Fresko für die Nationalversammlung in der Paulskirche.

England

John BullWikipedia-logo.png personifiziert das Königreich Großbritannien. Er wurde 1712 von John Arbuthnot entworfen und zuerst durch britische Verlage veröffentlicht. Später wurde er dann durch den US-amerikanischen Karikaturisten Thomas Nast weitergeführt. John Bull wird typischerweise als dickerer Mann mit Zylinderhut (John-Bull-Zylinder), Frack, Union-Jack-Weste und Kniebundhose dargestellt.


Frankreich

Der Hahn wurde zur Personifikation Frankreichs nach der Französischen Revolution. Er war ein antikönigliches Kampfzeichen, wurde aber nie Wappentier. Die Verbindung kommt vermutlich von der sprachlichen Nähe von „Gallier“ und lat. „gallus“ (= Hahn).

Die Marianne

Robert Macaire personifiziert in der Karikatur "Wie der deutsche Michel sich aufrafft."Wikipedia-logo.png Frankreich. Er wird mit Jakobinermütze auf dem Kopf und einer Flagge mit der Aufschrift "Freiheit und Gleichheit" in der Hand dargestellt. Ursprünglich ist Robert Macaire ein imaginärer, skrupelloser Verbrecher im französischen Theater und in der Kunst. Er wurde von Benjamin Antier erschaffen und seine Figur kam 1823 zum ersten Mal im Drama 'l’Auberge des Adrets' vor. 1835 wurde ein Stück, in dem er vorkam, sogar nach ihm benannt.

Russland

Der Bär steht für Russland oder die Sowjetunion.


USA



Quellen