Guided Writing/Task Achievement

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der zu schreibende Text ist nicht völlig frei zu schreiben. Mehrere (meistens vier) prompts (Stichworte) geben Inhalt und Textsorte weitgehend vor.

Die Textsorte kann zum Beispiel eine E-mail, ein Brief (letter to a friend, letter of inquiry, letter of complaint), ein Zeitungsbericht (report / article) oder ein Tagebucheintrag (diary entry) sein.

Wichtig sind neben dem eigentlichen Inhalt auch die Stilebene (freundschaftlich oder Geschäftsbrief), die Erzählperspektive und die Zeitformen der Verben.

Jeder der prompts muss im Text behandelt werden. Dabei wird unterschieden und bewertet, wie intensiv, gut und interessant über diesen Themenbereich geschrieben wird. Empfehlenswert ist es, jeden prompt in einem eigenen Absatz abzuhandeln.


Hierzu drei Beispiele:

prompt - accommodation


Face-sad.svg

a. The accommodation was very good.

→ included:

(Der Begriff wurde erwähnt, aber es ist nicht wirklich klar, ob der Schüler accommodation wirklich verstanden hat.) Sehr minimal!


Face-plain.svg

b. We slept in a small, green tent which we had carried with us in our backpacks.

→ elaborated:

(ausreichende Bearbeitung) Zwei Ideen beschreiben die Unterkunft näher.


Face-smile.svg

c. We slept in a small, green tent which we had carried with us in our backpacks. It wasn't very heavy, but we noticed the weight during the hike. During the night it started to take water from the outside, so we
all got wet.

→ fully elaborated:

(beste Möglichkeit) Fünf Ideen geben noch mehr Hintergrundinformationen und machen den Text interessanter.