Pandemie/Quarantäne

Aus ZUM-Unterrichten
< Pandemie
Version vom 28. Januar 2020, 11:04 Uhr von Matthias Scharwies (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Quarantäne [kʰaranˈtɛːnə] ist eine zum Schutz der Gesellschaft vor ansteckenden Krankheiten befristete Isolation von Lebewesen, die verdächtig sind, an bestimmten Infektionskrankheiten erkrankt oder Überträger dieser Krankheiten zu sein. Bei Import von Tieren ist die Quarantäne überdies zum Ausschluss der Krankheitsverbreitung in den Einfuhrbestimmungen des jeweiligen Landes präventiv vorgesehen. Die Zeitdauer der Quarantäne richtet sich nach der InkubationszeitWikipedia-logo.png der vermuteten Krankheit. Die Quarantäne ist eine sehr aufwendige, aber auch sehr wirksame seuchenhygienische Maßnahme, die insbesondere bei hochansteckenden Krankheiten mit hoher Sterblichkeit angewendet werden muss.


Aufgabe
  1. Lies den Wikipediatext.
    • Erkläre, woher der Begriff Quarantäne stammt.
    • Überlege, inwiefern die Quarantäne erfolgreich und an welchen Einzelheiiten sie gescheitert ist.

QuarantäneWikipedia-logo.png

Das Pestlazarett in Wien – Alsergrund - Votivbild, um 1680 Wien, St. Michael