Otto von Bismarck

Aus ZUM-Unterrichten
Version vom 19. Februar 2019, 07:03 Uhr von Matthias Scharwies (Diskussion | Beiträge) (l korr)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Otto von Bismarck, 1886

Otto von Bismarck (1815-1898) preußischer Ministerpräsident von 1862 bis 1890 von 1867 bis 1871 zugleich Bundeskanzler des Norddeutschen Bundes sowie von 1871 bis 1890 erster Reichskanzler des Deutschen Reiches, für dessen Gründung er bereit gewesen war, drei Kriege (Deutsch-dänischer Krieg 1864, Deutscher Krieg 1866, Deutsch-französischer Krieg 1870/71, die sogenannten Einigungskriege, zu führen. Er schuf außerdem die Vorform der heutigen Sozialversicherung.



Bismarck in der Karikatur

Kulturkampf

Als Kulturkampf wird in Deutschland der Konflikt zwischen dem Königreich Preußen bzw. später dem Deutschen Kaiserreich unter Reichskanzler Otto von Bismarck und der katholischen Kirche unter Papst Pius IX. bezeichnet. Diese Auseinandersetzungen eskalierten ab 1871; sie wurden bis 1878 beendet und 1887 diplomatisch beigelegt.[1]

Karikatur von Wilhelm Scholz (Karikaturist) zur Beendigung des Kulturkampfes. Papst Leo XIII. und der Reichskanzler fordern sich gegenseitig zum Fußkuss auf. Bildunterschrift: Pontifex: „Nun bitte, genieren Sie sich nicht!“ Kanzler Bismarck: „Bitte gleichfalls!“ Aus: Kladderadatsch, Nr. 14/15 (18. März 1878)
„Zwischen Berlin und Rom“ – Karikaturistische Darstellung des Kulturkampfs als Schachspiel zwischen Bismarck und Papst Pius IX. Kladderadatsch, 1875.



Diskussionen um einzelne Karikaturen


Bismarcks Entlassung

Die Punch-Karikatur „Dropping the Pilot” (dt. meist „Der Lotse geht von Bord”) von Sir John Tenniel zur Entlassung Bismarcks 1890


Galerie

Satirische Zeichnung in Berliner Wespen von Bismarck als Ritter in Anlehnung an Dürers Ritter, Tod und Teufel, 1875

Links auf Karikaturen

Weblinks

Einzelnachweise


Siehe auch



Kindgerecht erklärt: Mehr Infos zu „Otto von Bismarck“ findest du im Klexikon Klexikon unter Otto von Bismarck.