Cluster: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
(l)
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
K (14 Versionen importiert: Import aus dem ZUM-Wiki)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 25. September 2020, 09:29 Uhr

Cluster zum Thema Clustering

Ein Cluster (Gedanken-Haufen) ist eine visuelle Darstellung eines "Haufens" zusammenhängender Gedanken. Ein Cluster ähnelt einer Mindmap.

Unter Cluster versteht man in der Regel eine (zunächst) unstrukturierte Darstellung zusammenhängender Gedanken.

Regeln

  1. Das Cluster beginnt mit dem Cluster-Kern: Ein einzelnes Wort oder ein Ausdruck wird in der Mitte eines Blattes notiert und ein Kreis um diesen Anfang gezogen.
  2. Vom Kern ausgehend werden nun Assoziationen notiert. Jede Assoziation wird wieder umkreist und mit der vorangehenden Assoziation durch einen Strich verbunden.
  3. Eine neue Assoziationskette setzt wieder beim Cluster-Kern an.
  4. Jede Assoziation kann aber auch wiederum Ausgangspunkt weiterer Assoziationen sein.
  5. Jede Assoziation wird notiert, ohne sie zu gewichten.

Clustering und Mindmapping

Clustering und Mindmapping sind ähnliche Formen der Visualisierung. Sie unterscheiden sich vor allem in zwei Aspekten:

  • Während in einer Mindmap alle Gedanken einem zentralen Thema untergeordnet, also hierarchisiert werden, stehen alle Assoziationen in einem Cluster quasi nebeneinander, auch wenn sie um einen Ausgangsbegriff herum angeordnet sind.
  • Optisch macht sich dieser Unterschied deutlich, dass
    • in einem Cluster alle Begriffe gleichermaßen eingekreist werden,
    • in einer Mindmap alles außer dem Ausgangsbegriff in Verzweigungen (in einer Baumstruktur) angeordnet wird.

Linkliste

Siehe auch