Nürnberger Prozesse

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter dem Begriff Nürnberger Prozesse fasst man sowohl den Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher als auch die 12 Nachfolgeprozesse zusammen.

Zitat

Der Internationale Militärgerichtshof von Nürnberg ist zuständig für die Verurteilung von Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Verbrechen gegen den Frieden. Am 20. November 1945 beginnt der erste der Nürnberger Prozesse gegen die Hauptkriegsverbrecher des "Dritten Reiches".


LeMO

Unterrichtsideen

rechtliche Grundlagen

Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher

  • zeitzeugenportal: Bewertung der Nürnberger Prozesse (Carl Dirks, früher Panzerjäger in der Wehrmacht, bewertet den Prozess gegen das Oberkommando der Wehrmacht Keitel und Jodl ...)

Nachfolgeprozesse

Ärzteprozess

Hauptpunkte der Anklage waren „Kriegsverbrechen“ und „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“. Die Ankläger bezogen sich dabei vor allem auf die medizinischen Experimente. Im Einzelnen ging es um

  • Höhenversuche im KZ Dachau: Experimente mit Häftlingen in Unterdruckkammern, um menschliches Überleben in extremen Höhen zu messen,[1]
  • Unterkühlungsversuche im KZ Dachau: Um herauszufinden, wie man unterkühlte Personen am besten wieder erwärmt, zwang man Häftlinge, über Stunden in Eiswasser auszuharren.
  • Fleckfieber-Experimente in den KZ Buchenwald und Natzweiler: Hunderte von gesunden Häftlingen wurden infiziert, um die Wirksamkeit von Impfstoffen zu testen.
  • Sulfonamid-Experimente im KZ Ravensbrück: Häftlinge wurden vorsätzlich verwundet, die Wunden wurden bakteriell infiziert; im Anschluss testete man die Heilwirkung von Sulfonamid und anderen Wirkstoffen.
  • Gift-Experimente im KZ Buchenwald: An Häftlingen wurde die Wirkung von Giften beobachtet; diejenigen, die nicht daran starben, wurden anschließend ermordet, um bei einer Autopsie die Wirkmechanismen zu erkunden.
  • Experimente zur Trinkbarmachung von Meerwasser: Häftlinge erhielten über einen längeren Zeitraum ausschließlich chemisch behandeltes Meerwasser zu trinken.
  • Ermordung Zehntausender tuberkulosekranker Polen,
  • Ermordung Hunderttausender psychisch kranker oder behinderter Menschen im „Euthanasie“-Programm.

Weblinks

</references>

Siehe auch

Lehren aus der Geschichte
  • Tadel verpflichtet (Spiegel, 24.11.1965)