Klima- und Vegetationszonen

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klimagürtel der Erde

Klima- und Vegetationszonen ist ein Begriff aus der Geobotanik und der Landschafts- bzw. Vegetationsgeografie für einen geozonalen Großraum der Erde, in dem eine gleichartige natürliche Vegetation vorkommt.


Klimadiagramme zuordnen

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Klimaklassifikationen. In der Klimatologie ist die Klimaklassifikation von Köppen und Geiger weltweit üblich.

(weitgehend flächentreue Eckert VI-Kartenprojektion)
 Eisschilde u. Gletscher  Immergrüner borealer Nadelwald  Winterkalte Halbwüsten  Trockensavannen
 Kältewüste  Gebirgs-Nadelwälder  Winterkalte Wüsten  Dornstrauch- u. Kakteensavannen
 Flechten- u. Moostundra  Gemäßigte Küsten-Regenwälder  Hartlaubvegetation  Tropische Trockenwälder
 Zwergstrauch- u. Wiesentundra  Laub- u. Nadelmischwälder  Heiße Halbwüsten  Regengrüne Feuchtsavannen
 Bergtundra, alpine Matten u. Heiden  Gemäßigte Laub- u. Auenwälder  Heiße Wüsten  Trop. u. ʅ Subtrop. Regengrüne Feuchtwälder
 Subpolare Wiesen, Heiden u. Moore  Gemischte Waldsteppen  Hochlandsteppen u. -wüsten  Trop. u. ʅ Subtrop. Regenwälder
 Laubholz Waldtundra u. boreale Auen  Grassteppen u. Salzwiesen  Subtropische Trockenwälder  Tropische Wolken- u. Nebelwälder
 Nadelholz Waldtundra  Strauch- u. Trockensteppen  Subtropische Feuchtwälder  Riedsümpfe u. flutende Wasserpflanzen
 Sommergrüner borealer Nadelwald ::: = vegetationslose Wüstenregionen :¤: = Oasenvegetation (z. T. mit Begrenzung) ••• = Mangrovenküsten
= Gebirgszüge

Zusammenhang von Klima- und Vegetationsmerkmalen am Beispiel Asiens

Klimazone Subpolare Klimazone Gemäßigte Klimazone - kühles Kontinentalklima Klimate der Hochgebirge Tropisches Wechselklima
Vegetationszone Tundra Borealer Nadelwald (Taiga)
  • Gebirgsnadelwald
  • Steppe u. Halbwüste
  • Hochgebirgssteppe
  • Wüste und Halbwüste
Tropischer Feuchtwald (Monsunwald)
Klimamerkmale
  • ganzjährig unter 0°C
  • nur ca. 1 Monat 1°C
  • kurze kalte Sommer
  • lange sehr kalte Winter
  • geringe Jahresniederschläge
  • humid
  • kurze relativ warme Sommer(4 Monate > 10°C)
  • lange kalte Winter
  • mäßige Niederschläge (max. im Sommer u. Herbst)
  • geringe Niederschläge im Winter
  • humid
  • in Abhängigkeit vom Relief sehr kalte Winter, warme heiße Sommer
  • geringe Niederschläge nur im Winter bzw. Frühjahr
  • trockenen Sommer
  • überwiegend arid
  • an den Luvseiten der Gebirge teilw. humid
  • ganzjährig hohe Temperaturen
  • Wechsel von Regen- und Trockenzeit
Merkmale der natürlichen Vegetation
  • fast baumlos
  • Moose, Flechten, Sträucher, Gräser, Polsterpflanzen mit geringer Wuchshöhe
  • artenarm
  • borealer Nadelwald - artenarm
  • v.a. Fichte, Kiefer, Tanne, Lärche
  • kurze Vegetationszeiten
  • langsames Wachstum

Steppe:

  • baumarme Graslandschaft
  • Gräser, Kräuter, Büsche
  • Blüte nach Frühjahrsregen

Wüste:

  • kleinblättrige Zwerg- und Dornsträucher
  • tiefe weit verzweigte Wurzeln
  • nach Niederschlägen kurzlebige Gräser u. Kräuter
  • regengrüne Wälder mit Laubabwurf
  • Grasländer mit Baum und Strauchwuchs
  • Heute überwiegend Kulturland

Klima- und Vegetationszonen verschiedener Kontinente

Europa

Die Abfolge der Klima- und Vegetationszonen von Nord nach Süd kann bei einem Überblick über die natürlichen Ausstattungsmerkmale Europas thematisiert werden.


Weblinks

Siehe auch