Historische Stichworte/Renaissance

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Renaissance (französisch für: Wiedergeburt) wurden antike Texte, die im christlichen Europa vergessen worden waren, wieder entdeckt. Dabei spielte die Überlieferung durch islamische, jüdische und oströmische Gelehrte eine wichtige Rolle.

Typisch für die Renaissance ist der Gedanke an den Menschen als Einzelperson, als schöpferisches Individuum.

Aufgrund dieser Anregungen kam es zu vielen Erfindungen und Entdeckungen, z. B. durch Leonardo da VinciWikipedia-logo.png und zu einem realistischeren und Kunststil, der u. a. von Leonardo da Vinci, TizianWikipedia-logo.png und Albrecht DürerWikipedia-logo.png geprägt wurde. Zu dieser Epoche gehören aber auch bedeutende Schriftsteller wie William Shakespeare und Dante AlighieriWikipedia-logo.png.

Siehe auch




Kindgerecht erklärt: Mehr Infos zu „Renaissance“ findest du im Klexikon Klexikon unter Renaissance.