Historische Stichworte/Absolutismus

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Absolutismus hatte der Herrscher ungeteilte Macht über Verwaltungsapparat, Heer, Kirche und Wirtschaft, die man auch als Säulen seiner Macht bezeichnet. Der Name Absolutismus leitet sich daher, dass er legibus absolutus war, das heißt, dass er über dem Gesetz stand, weil er das Recht hatte, selbst die Gesetze vorzuschreiben. Die typische Wirtschaftsweise des Absolutismus war der Merkantilismus. Bekannte Vertreter waren Ludwig XIX., Peter der Große und Katharina die Große.



Kindgerecht erklärt: Mehr Infos zu „Absolutismus“ findest du im Klexikon Klexikon unter Absolutismus.