ftDuino/Robotics

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spannender als die ersten kleinen Automaten sind natürlich fahrende Roboter, die selbständig Aufgaben erledigen können.

Ziel ist es, am 18. Mai 2020 mit unseren ft-Robotern am Robotik-Wettbewerb der mittelfränkischen Realschulen teilzunehmen. Dort gibt es zwei Kategorien:

Vorüberlegungen

Anstelle der LEDs einer Ampel oder eines Ventilators kannst Du auch einen Roboter mit Rädern oder Raupenketten ansteuern.

Wir verwenden Roboter, die dem TXT Discovery und TX Explorer ähneln. Da der Arduino keinen USB-Anschluss für die USB-Kamera hat, verwenden wir den Ultraschallentfernungsmesser 133009 und den IR-Spur-Sensor 128598 von Fischertechnik, die im ausgelaufenen ROBO TX EXplorer zu finden waren und sich auch nachkaufen lassen.


Aufgabe
  1. Baue einen Roboter, dessen Räder / Raupen jeweils über einen Motor angetrieben werden.
  2. Lasse beide Motoren mit gleicher Geschwindigkeit fahren.
    • Beobachte und beschreibe den gefahrenen Weg.
    • Erkläre, was die möglichen Ursachen dafür sein können.

Der Roboter beginnt nach einer Weile in eine Richtung zu steuern und weicht immer mehr von der gedachten Gerade ab.

Mögliche Gründe können …

  • unterschiedliche Motorstärken
  • feste Achsen
  • verklemmte Zahnräder

sein.

Dies ist aber nichts, was uns Sorgen mahen muss - schließlich wollen wir den Robotern so programmieren, dass er sich immer korrigiert.

Line Follower

Unser erstes Modell soll ein Linienfolger (engl. Line Follower) werden.


Aufgabe
  1. Lies das Kapitel im Manual.
  2. Überlege, wie man den notwendigen Algorithmus in Pseudocode formulieren würde.
  3. Schreibe einen Sketch in Scratch.


muss angepasst werden

Hinderniserkennung

 Gnome-devel.svg