Concept-Maps

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Concept-Map als Begriffslandkarte

Concept-Maps stellen eine Möglichkeit dar, Informationen und Wissen zu einem Netz zu verknüpfen und das zu visualisieren. In der Schule könnte man Concept-Maps einsetzen um

  • einen Text besser zu verstehen.
  • als Wiederholung, um gelernte Begriffe in einen Zusammenhang zu bringen.
  • als Lehrer zu sehen, wo noch Probleme im Verständnis sind.

Schüler müssen diese Idee aber erst einmal kennenlernen. Ideal wäre es, wenn die Schüler ihr Wissen selber regelmäßig sortieren und sich so einen Überblick verschaffen. Im Unterricht kann man regelmäßig zum Abschluss eines Themas die Begriffe sammeln und nach einem ersten gemeinsamen Übungsbeispiel die Schüler in Gruppen beauftragen, die Begriffe sinnvoll zu verknüpfen.

Concept-Maps lassen sich durchaus auf Papier erstellen. Dann sind die Begriffe (=Knoten) am besten kleine Papierschnipsel, die man anordnen und am Ende aufkleben und mit Linien verbinden kann. Digitale Concep-Map-Tools haben den Vorteil, dass sich Begriffe auch nachträglich verschieben lassen, wass alles etwas flexibler macht. Man kann die Map auch nachträglich erweitern.

Folgende Tools sind bekannt:

  • cmap ist zwar ein kommerzieller Anbieter, aber als Bildungseinrichtung kann man es kostenlos nutzen. Cmap gibt s in vielen Varianten: als Java-Programm zum Herunterladen, als WebTools und als Server-Tool. Cmap ist sicher das am häufigsten genutze Werkzeug, die Einstellungsmöglichkeiten werden recht verdeckt gehalten, was die erste Benutzung einfach macht.
  • draw.io ist ein freies Web-Tool, dass recht gut benutzbar ist. Man kann an verschiedenen Stellen speichern, nicht nur auf dem eigenen Rechner sondern auch online bei verschiedenen Cloud-Dienstleistern wie GoogleDrive, OneNote, Dropbox uvm. Die Zeichenelemente sind sehr flexibel gestaltbar, man hat viel Auswahl an Formaten
  • http://www.yworks.com/products/yed

Anleitungen

  • PDF dass auch als Folie(n) genutzt werden kann, zum Thema EINE LERNSTRATEGIE ZUM BESSEREN TEXTVERSTÄNDNIS. An einem Textbeispiel wird gezeigt, wie man einen Text erfassen kann. Dabei wird auf die genaue Vorgehensweise und typische Fehler hingeiwesen. Dann folgen zwei Chemie-Themen mit kurzen Texten und es gibt für diese zwei Texte Vorschläge mit Concept-Maps.
  • Das PDF Concept Maps - Anleitung und Übungen nimmt die zwei Chemie-Themen aus dem letzten Text auf und bespricht, was man bei der Concept-Map-Erstellungen beachten sollte. Dieser Text ist eher für Schüler geeignet. Den Text gibt es auch im doc-Format

Weitere Infos zu Concept-Maps

Anleitungen auf dem Wiki für Schüler

Chemie/Ordnen_von_Begriffen_in_einer_Concept-Map_mit_CmapTools