Ötzi - der Mann aus dem Eis

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

1991 wurde an einem Gletscher in den Alpen eine gut erhaltene Leiche geborgen. Während man ursprünglich von einem Kriminalfall ausging, stellte sich schon bald die Sensation heraus: Der Mann war über 5200 Jahre alt!

Neben der Leiche fand man viele Gegenstände, die einen Blick in die Bronzezeit ermöglichen.

Einführung

Aufgabe

Schau Dir das Video an.

  1. Wie heißen die Entdecker?
  2. Wer erkannte zuerst die Bedeutung des Fundes?

Interaktive Übungen

Ausrüstung

Aufgabe

Neben der Leiche wurden viele Überreste gefunden.

Ordne sie den Begriffen zu.


Archeoparc - Museum Ötzi Birkenrindegefäß.jpg Gefäss aus Birkenrinde
ReconstructedOetziAxe.jpg Bronze-Axt
Replica of the Oetzi shoes.jpg Schuh
Rekonstruktion von Ötzis Dolch mit Scheide.jpg Dolch mit Scheide
Ötzi-Matte.jpg Matte
Archäologie im Parkhaus Opéra - Horgener Kultur - Bogen und Pfeile (Nachbildung) 2013-03-04 16-11-40 (P7700).JPG Pfeil und Bogen
130px Kupferbeil

Wie starb Ötzi?

Setze die fehlenden Wörter ein:

Ursprünglich glaubte man, dass Ötzi in eine Gletscherspalte gefallen war.

Beim Durchleuchten der Mumie fand man aber im linken Schulterblatt eine Pfeilspitze. Vermutlich verblutete Ötzi daran. Außerdem erhielt er auch noch einen Schlag auf den Kopf. Warum aber schoss jemand auf ihn und schlug dann noch einmal zu? Das werden wir wohl nie erfahren. Ebenso unklar ist, warum er fast nur halb fertige Pfeile und einen ungespannten Bogen bei sich trug oder warum er keinerlei Proviant bei sich hatte. War er auf der Flucht?

Begegnete er Räubern? Warum ließen sie aber seine Ausrüstung, darunter die wertvolle Bronze-Axt zurück?

Wer war Ötzi?

Setze die fehlenden Wörter ein:

Ötzi war bei seinem Tod etwa 46 Jahre alt und mit 1,60 Meter recht klein. Er hatte braune Augen und dunkles Haar. Tätowierungen verzierten seinen Körper. Er trug einen Fellmantel, eine genähte Mütze und sogar richtige Schuhe aus Gras. Er hatte oft Stress – und schrecklich schlechte Zähne, da das Mehl beim Mahlen durch Sand verunreinigt wurde. Als letztes Abendessen hatte er ein großes Stück getrockneten Ziegenbock. Ob er das aber so gut vertragen hat? Ein Forscher hat nämlich gerade herausgefunden: Ötzi hatte einen Keim in seinem Magen, der Schmerzen und Geschwüre verursachen kann. Vielleicht hatte Ötzi öfters Bauchweh?

Siehe auch

Weblinks