Historische Stichworte/Familienleben im antiken Griechenland

Aus ZUM-Unterrichten
< Historische Stichworte
Version vom 25. November 2018, 19:19 Uhr von Matthias Scharwies (Diskussion | Beiträge) (4 Versionen importiert)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zur Familie im antiken Griechenland gehörten auch Knechte, Mägde und Sklaven. Das Familienoberhaupt war der Hausherr, der über seine Frau und die Kinder herrschte. Das galt auch für seine erwachsenen Kinder und ihre Familien, wenn sie mit in seinem Haushalt lebten.

Weil er allein als für das Land, die Gebäude, alles bewegliche Inventar und alle Familienangehörigen verantwortlich galt, hatte er damals das Recht, alles zu entscheiden, was darüber entschied, ob sich der Haushalt (griechisch: oikos) nach seiner Ansicht gut entwickelte.

Linkliste