Digitale Medien im Ethikunterricht/Podcasts

Aus ZUM-Unterrichten
< Digitale Medien im Ethikunterricht
Version vom 3. Mai 2020, 08:04 Uhr von FrauSchütze (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Podcasts sind digitale Hörprodukte, die einzeln, in Partner- oder Gruppenarbeit aufgenommen werden können. Tipps für philosophische Podcasts zum Hören D…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Podcasts sind digitale Hörprodukte, die einzeln, in Partner- oder Gruppenarbeit aufgenommen werden können. Tipps für philosophische Podcasts zum Hören gibt es hier.

Beispiel / Erfahrungsbericht

Setting: je zwei Schüler der 12. Klasse erarbeiten sich zu zweit ein Thema (hier: eine Gerechtigkeitstheorie), einer stellt Fragen, der andere antwortet. Zeitvorgabe: ca. 10 Minuten, Bewertungsbogen s.u., wir haben uns alle (bis auf Menschenrechte) angehört und eine Tabelle zu den Gerechtigkeitstheorien erstellt. Die jeweiligen Podcaster konnten dann gleich noch Fragen beantworten und ergänzen.

Digital: Ipad mit der App Anchor und einem Raummikro (Jabra Speak 510 Bluetooth Freisprecheinrichtung), Diktiergerät, teilweise Handy der Schüler*innen

Probleme: nur ein Aufnahmegerät, daher Ausweich aufs Handy (mit schlechterer Soundqualität) - meine Schüler*innen sind Perfektionisten und wollten den Podcast teilweise mehrfach aufnehmen // insgesamt gab es 5 Gruppen. Bei fast allen Gruppen muss ich nacharbeiten, weil sie ihre echten Namen gesagt haben, bevor sie veröffentlicht werden können.

Weiterentwicklung: die bestehenden Podcasts im Sinne des Flipped Classroom als Vorbereitung nutzen, allerdings ist die inhaltliche Qualität doch recht unterschiedlich