Pandemie

Aus ZUM-Unterrichten
Version vom 20. Februar 2006, 10:33 Uhr von Main>Ma.y (angelegt, aktuelles thema, dafür sind wikis gut :-))
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vogelgrippe ist die umgangssprachliche Bezeichnung für eine Viruserkrankung der Vögel, die in der veterinärmedizinischen Literatur und in der Tierseuchengesetzgebung Geflügelpest oder Aviäre Influenza genannt wird. In jüngerer Zeit wird der Begriff „Vogelgrippe“, allerdings nur im populärwissenschaftlichen Gebrauch, zunehmend nur für jene Unterform dieser Erkrankung verwendet, die durch den Virus-Subtyp Influenza A/H5N1 verursacht wird.

Wikipedia-logo.png Vogelgrippe, Wikipedia – Die freie Enzyklopädie, 20.2.2006 - Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Siehe die Nutzungsbedingungen für Einzelheiten. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Informationen


Diskussionspunkte im Unterricht

Erdkunde
  • Die Vogelgrippe hatte ihren Ursprung in Asien, seit 14.02.2006 ist sie auch in Deutschland aufgetreten. Etwa zum gleichen Zeitpunkt (18.2.) wurden erste Fälle aus Indien bekannt.
Übung

Nenne Gründe dafür, dass Indien solange von der Vogelgrippe "verschont" blieb.


Stichworte: Natürliche Barrieren (Hochgebirge).


siehe auch Ostsee

Ethik
  • Schutzmaßnahmen für die Bevölkerung, Umgang mit Pandemie und Panik
Geschichte
Wirtschaft
  • Wirtschaftliche Folgen für die Insel Rügen