Protest-artikel-13-banner.jpg

Protest gegen Artikel 13

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

warum können Sie unser Angebot heute nicht wie gewohnt benutzen?

Wir protestieren mit dieser zeitweisen Abschaltung gegen Teile der geplanten EU-Urheberrechtsreform, die voraussichtlich in der Woche ab dem 25.03.2019 vom Parlament der Europäischen Union verabschiedet werden soll.

Die geplante Reform könnte dazu führen, dass das freie Internet erheblich eingeschränkt wird und dass ZUM-Angebote wie dieses hier künftig nicht mehr möglich sind.

Selbst kleinste Unternehmen müssten fehleranfällige und technisch unausgereifte Upload-Filter für sämtliche ihrer Inhalte einsetzen (Artikel 13) und für minimale Textausschnitte aus Presseerzeugnissen Lizenzen erwerben, um das sogenannte Leistungsschutzrecht für Presseverleger einzuhalten (Artikel 11). Dies könnte die Meinungs-, Kunst- und Pressefreiheit deutlich beeinträchtigen. Zwar könnte nach aktuellem Stand die ZUM als gemeinnütziger Verein von solchen Pflichten ausgenommen sein, ob das aber tatsächlich so sein wird, ist momentan unklar.

Wir verstehen, dass die heutige Abschaltung für Sie unter Umständen eine Behinderung Ihres gewohnten Arbeitsablaufs darstellt. Allerdings halten wir es für wichtig, dass unseren Nutzern klar wird, was mit der geplanten Regelung auf dem Spiel steht. Die Abschaltung einzelner unserer Dienste könnte damit zum Dauerzustand werden.

Gegen die Reform protestieren auch

Wir bitten Sie deshalb darum …

  • die Abgeordneten des Europäischen Parlaments zu kontaktieren und sie über Ihre Haltung zur geplanten Reform zu informieren. Das ist auf dieser Seite sehr leicht und ohne großen Aufwand möglich.
  • an den Demonstrationen teilzunehmen, die am 23. März 2019 in ganz Europa stattfinden.
  • Ihr demokratisches Recht wahrzunehmen und am 26. Mai 2019 an der Wahl des EU-Parlaments teilzunehmen.

Danke.

Ihr ZUM-Vorstand

Spezial:Anmelden
Protest-artikel-13-banner.jpg
ZUM-Unterrichten schaltet aus Protest gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform am Do. 21.03.2019 für 24h ab.

Chemie/Sammlung von Experimenten/Dichtebestimmung bei Flüssigkeiten

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche




EXPERIMENT - Bestimmung der Dichte eines Feststoffes

Bei diesem Experiment sollst du die Dichte von verschiedenen Flüssigkeiten bestimmen.

Du wirst mit Waage und Messzylinder arbeiten, um die notwendigen Werte zu bestimmen, mit denen du dann die Dichte bestimmen kannst.

Ethanol Flasche.jpgSunflower oil.jpg

Zur Auswahl hast du Spiritus und Sonnenblumenöl.


DEFINITION - Dichte

Die DICHTE (oder auch spezifisches Gewicht) ist eine Stoffeigenschaft, die für viele reine Stoffe genau bestimmt werden kann. Sie gibt an, wieviel ein Stoff im Vergleich zu seinem Volumen wiegt.

Man bestimmt die Dichte, indem man eine Stoffportion wiegt und dessen Volumen bestimmt. Dann kann man die Dichte folgendermaßen berechnen:

oder mit Symbolen .

Einheit der Dichte:  (lies: Gramm pro Kubikzentimeter) bei Feststoffen und Flüssigkeiten oder  bei gasförmigen Stoffen.

HINWEIS: Bei dem komischen Buchstaben ρ, der fast wie ein "p" aussieht, handelt es sich um einen griechischen Buchstaben, wie ihr sie auch von der Winkelbenennung kennt. Hier ist es das kleine "rho" (lies: roh).


Bei Gruppenarbeit - Verteilung der Aufgaben

Damit sichergestellt wird, dass die Durchführung richtig geschieht, sollen folgende Aufgaben in der Gruppe verteilt werden:

  • Eine(r) der die Anleitung liest und darauf achtet, das die Anweisungen eingehalten werden.
  • Eine(r), der das Arbeitsblatt ausfüllt und alle Wert notiert.
  • Zwei, die die Experimente durchführen.

Material ud Durchführung

  • Du hast mehrere Flüssigkeiten zur Auswahl, deren Dichte du bestimmen kannst. Wähle eine davon aus!
  • Die notwendigen Geräte findest du in einem Kasten zusammengestellt. Eine Waage steht vorne auf dem Lehrertisch und muss dort auch stehen bleiben.
  • Alle Anweisungen und die Vorgehensweise zur Berechnung der Dichte findest du auf einem Arbeitsblatt. ⇒ Download Arbeitsblatt

Entsorgung

  • Gieße die Flüssigkeiten wieder in das jeweilige Vorratsgefäß zurück.
  • Beim Alkohol reicht es, den Messzylinder mit Wasser auszuspülen.
  • Beim Öl musst du mit Spülmittel, warmen Wasser und eine Bürste dieses gut entfernen.
  • Die Geräte müssen nicht abgetrocknet werden.
  • Stelle den Kasten mit dem vollständigen Material wieder zurück auf den Lehrertisch
  • Kontrolliere dein Ergebnis mit den Lösungen am Ende der Seite

Lösungen

LÖSUNGEN - Dichten der vorhandenen Stoffe