Chemie/Ordnen von Begriffen in einer Concept-Map mit CmapTools

Aus ZUM-Unterrichten
< Chemie
Version vom 23. November 2018, 18:18 Uhr von Uschuetzenmeister (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Concept-Maps stellen eine Möglichkeit dar, Informationen und Wissen zu einem Netz zu verknüpfen und das zu visualisieren. In der Schule, zum Beispiel im Chemie-Unterricht, man Concept-Maps einsetzen um ...

  • einen Text besser zu verstehen.
  • als Wiederholung, um gelernte Begriffe in einen Zusammenhang zu bringen.
  • als Lehrer zu sehen, wo noch Probleme im Verständnis sind.

Dein Auftrag

In dieser kleinen Anleitung geht es darum, wie du mit dem Programm CmapTools eine vorgegebene Menge an Begriffe zu einem Netz verknüpfst. Ziel ist dabei, dass du dir deine eigenen Zusammenhänge überlegst.

Hier erst einmal ein kleines Beispiel, wie du aus vorgegebenen Begriffen eine Concept-Map zusammenstellen kannst. Wie das Programm bedient wird, folgt danach.


Beispiel zum Erstellen einer Concept-Map bei gegebenen Begriffen Bild 1.png
Hier ein paar Begriffe, die in einer Datei schon vorgegeben sind.


Schaue sie dir an und überlege, wie man Zusammenhänge zwischen den Begriffe herstellen könnte. Überlege dir dazu Sätze, in denen zwei der Begriffe vorkommen.

Beispiel zum Erstellen einer Concept-Map bei gegebenen Begriffen Bild 2.png
Ziehe die Begriffe, für die du eine Verbindungen gefunden hast mehr in die Mitte und verbinde sie miteinander. Die Verbindungslinien können leicht erstellt und dann berschriftet werden. Die Pfeile geben die Richtung an, in die man den Verbindungssatz lesen muss.

Hier zum Beispiel:

  • Der Mann mag die Maus
  • Katze und Maus haben ein Fell

Dabei kann es auch gegenseitige Beziehungen geben, wo man einen Doppelpfeil zwischen zwei Begriffen hat.

Da die Verbindungen stabil sind kannst du einen Begriff (auch Knoten oder auf englisch "Concept" genannt) bewegen und den Text auf den Verbindungen nachträglich besser positionieren.

Beispiel zum Erstellen einer Concept-Map bei gegebenen Begriffen Bild 3.png
Versuche nun nach und nach immer mehr der vorgegebenen Begriffe in das Netz einzufügen und möglichst viele Verbindungen untereinander herzustellen.

Es ist kein Problem, die Begriffe zu bewegen, wobei auch mehrere Begriffe gleichzeitig ausgewählt und zusammen bewegt werden können.

Achte auf jeden Fall darauf, dass man alles gut lesen kann.

Tipp: Begriffe, die nur eine Verbindung zu einem anderen Begriff haben, sollten nahe bei ihm stehen.

Wenn du keine weiteren Ideen für neue Verknüpfungen hast, lies noch einmal alle vorhandenen durch, achte auf die Position und die Lesbarkeit.

Anleitung zum Verknüpfen von vorhandenen Begriffen