Wir erforschen den Boden/Wir ermitteln den Kalkgehalt eines Bodens durch Kohlenstoffdioxid-Volumenmessung

Aus ZUM-Unterrichten
< Wir erforschen den Boden
Version vom 24. Februar 2019, 18:16 Uhr von Matthias Scharwies (Diskussion | Beiträge) (akt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wenn Salzsäure auf Calziumcarbonat trifft, wird Kohlenstoffdioxid freigesetzt.Das Kohlenstoffdioxid-Volumen lässt  sich im Kolbenprober bestimmen.

Untersuchungsmaterialien

  • Scheidetrichter
  • Kolbenprober
  • Erlenmeyerkolben mit seitlichem Ansatz (250 ml)
  • Bodenproben

Skizze2.jpg

Versuchsablauf

  • a) Baue die Apparatur auf.
  • b) Fülle 20 g Boden in den Erlenmeyerkolben.
  • c) Fülle 20 ml Salzsäure in den Scheidetrichter. Öffne den Hahn; die Salzsäure fließt auf die Bodenprobe. Den Hahn sofort wieder schließen. Wenn keine Blasen mehr aufsteigen, ist die Gasbildung beendet.
  • d) Stelle die gewonnene Kohlenstoffdioxid-Menge fest.
  • e) Werte aus!


Erfahrungen und Konsequenzen Der Versuch ist als Schüler-Partnerversuch geeignet. Das Verfahren ist durch erhebliche methodische Fehlerquellen beeinträchtigt:


  • Das Kohlenstoffdioxid sollte auf möglichst kurzem Wege in den Kolbenprober gelangen.


  • Beim Umgang mit Erde werden die Dichtungsstellen verunreinigt und neigen zur Undichtigkeit (Trichter verwenden!).


  • Vor dem Ablesen den Stempel hin- und herdrehen, sonst besteht die Gefahr, dass der Reibungswiderstand die Messwerte verfälscht.


  • Zu Demonstrationszwecken sollte eine carbonatreiche Bodenprobe entgast werden.


Verständnisfragen zum Experiment "Wir ermitteln den Kalkgehalt eines Bodens durch Kohlenstoffdioxid-Volumenmessung
  1. Was hast du in diesem Experiment getan?
  2. Wie kann man von der Kohlenstoffdioxid-Menge auf den Kalkgehalt eines Bodens schließen?
  3. Wo können Fehlerquellen bei diesem Experiment auftreten?


Umrechnungstabelle Kohlenstoffdioxid-Milliliter in Kohlenstoffdioxid -Milligramm

Tabelle9a.jpg