Oberstufen-Chemiebuch Kontextorientiert/Aktuelle Forschung zu neuen Treibstoffen

Aus ZUM-Unterrichten
< Oberstufen-Chemiebuch Kontextorientiert
Version vom 8. Dezember 2017, 17:31 Uhr von BirgitLachner (Diskussion | Beiträge) (Gemischte Übungen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Power to Gas

Alkohole

Definition: ...

Benennung der Alkohole

Eigenschaften der Alkohole

Methanol der Supertreibstoff

Kleine Brennstoffzelle zur Gewinnung von Strom aus Methanol ohne Verbrennung
  • Oktanzahl: 160
  • Dichte Methanol: 0,79 kg/l

Fragen:

  • Wieviel CO2 entsteht aus einem Liter Methanol
  • 1 l Methanol bringt wieviel Energie?

Ether

Struktur und Bindungsverhältnisse der Ether

Allgemein kann ein Ether als

R1–O–R2

dargestellt werden. R1 und R2 sind hier Alkyl-Reste. Die Bindungsverhältnisse in Ethern ähneln denen in Alkoholen und im Wasser, das als Grundkörper dieser beiden Verbindungsklassen aufgefasst werden kann. Mit den zwei freien Elektronenpaaren am Sauerstoff führt es zu einer tetraedrischen Anordnung der vier Elektronenwolken bzw. zu einem Winkel am Sauerstoff. Der Bindungswinkel des Sauerstoffs ist aufgrund der gegenüber Wasserstoff (104,5° im H2O) voluminöseren Alkylsubstituenten mit 112° erweitert.

Benennung Ether

Gemäß der IUPAC-Nomenklatur werden aliphatische Ether als Alkoxy-Alkane bezeichnet: R1–O–R2

  • Die die Gruppe O–R2 ist ein Alkoxy-Substituent einer Alkan-Kette R1 behandelt wird.
  • Der niederrangigere Substituent der Kette ist hierbei der Alkoxy-Rest (–O–R2), der höherrangigere bildet den Stamm des Stoffnamens.
  • Ebenfalls von der IUPAC zugelassene Namen werden durch Nennung der beiden Alkylreste und der Endung ether gebildet und sind besonders für kleine, aliphatische Ether gebräuchlich.
  • Bei symmetrischen Ethern ist dann die Bezeichnung sehr einfach durch Vorstellen eines Di möglich [z. B.: Diethylether (Ethoxyethan) oder Dimethylether (Methoxymethan)]. Cyclische und aromatische Ether sind fast sämtlich nur unter ihrem Trivialnamen bekannt.

Beispiele:

  • Die Verbindung H3C–O–CH3 setzt sich zusammen aus einem H3C–O-Substituenten und dem Methyl-Rest (CH3) als Stamm, wobei hier allerdings beide Reste gleichwertig sind. Entsprechend heißt die Verbindung Methoxymethan oder Dimethylether:
Methoxymethan
  • H3C–O–CH(CH3)2 heißt 2-Methoxypropan oder Isopropylmethylether. Die höherrangige Propan-Kette bildet den Stammnamen, an die ein Methoxy-Substituent an 2- (bzw. iso-) Position des Propylrestes gebunden ist:
2-Methoxypropan

Einfluss der Ethergruppe

Gemischte Übungen

Stöchiometrie mit AdBlue

von: B.Lachner

Auf tutory anschauen

Beschreibung: Diesel, Abgas, Stöchiometrie,
Bildungsgang: Allgemeine Hochschulreife
Klassenstufe: 11, 3. Lehrjahr
Fachbereich: Chemie
Sozialform: Partnerarbeit, Großgruppenarbeit, Klassenunterricht
Arbeitsmethode: Stillarbeit, Hausaufgabe, Schüler-Schüler-Gespräch

Dieses Arbeitsblatt wurde mit dem Autorentool tutory erstellt. Das Arbeitsblatt kann unter https://www.tutory.de/w/dd26cae0 verändert und ausgedruckt werden.