Ich knall euch ab

Aus ZUM-Unterrichten
Version vom 7. Mai 2022, 07:38 Uhr von Matthias Scharwies (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „{{pdf-extern“ durch „{{pdf“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
KJL

Ich knall euch ab“ (Originaltitel: "Give a boy a gun" (2000)) ist ein Roman des US-amerikanischen Autors Morton Rhue (Todd Strasser).

Ravensburger 2002, 150 Seiten mit Vor- und Nachwörtern

Kommentar

Meinung

Die deutsche Ausgabe des Romanes ist mit einem Vorwort von Morton Rhue versehen und mit einem Nachwort des deutschen Jugendforschers Prof. Dr. Klaus Hurrelmann zum Thema Gewalt an deutschen Schulen.

Darüber hinaus leitet die fiktive Autorin Denise in ihre Textsammlung ein und kommentiert die Vorgänge zum Abschluss noch einmal. Die Geschehnisse - die sich auf die Schüler-Amokläufe in Littleton 1999 beziehen - sind also ausreichend in pädagogisierend-moralisierende Kommentare eingehüllt, so dass es an Warnungen und Lese-Leitlinien nicht fehlt.

Die Story selbst enthält weniger Wertungsvorgaben und führt auf eine eher nüchterne Weise in das Innenleben und die Handlungsmotivation der beiden Täter ein. Die Täter werden auch als Opfer erkennbar. (K.Dautel)

Personen

  • Die Protagonisten: Gary, Sohn einer alleinerziehenden Mutter, und Brendan, Sohn aus intakter Mittelschichtsfamilie.
  • Schauplatz: eine Highschool in Middletown/USA
  • Erzähler: Denise Shipley, Journalistik-Studentin, die versucht, die Ereignisse in Middletown Highschool zu rekonstruieren und zu diesem Zweck Interviews mit vielen Beteiligten durchführt: Eltern, Schüler, Lehrer, Freunde und Feinde.
  • Daraus ergibt sich die Struktur des Romans: Eine Montage aus Interview-Teilen, Stellungnahmen, Erinnerungen, Rechtfertigungen, Abschiedsbriefen, E-Mails und Chat-Dialogen - eine Art Mosaik, aus dessen vielen Einzelteilen sich ein Gesamtbild der Ereignisse ergeben könnte, sofern der Leser mit dieser nicht-linearen Erzählweise zurechtkommt bzw. sich darauf einlässt.

Story

Brendan, Sohn aus einer Mittelschichtsfamilie und ziemlich verschlossen, muss im 7. Schuljahr (S.25) umziehen und tritt mitten im Schuljahr in die neue Klasse in Middletown ein. Er ist stark verunsichert, heimat- und bindungslos. Er trifft Gary in dieser Klasse.

Im 8. Schuljahr (S. 28) bilden sich Cliquen, in denen Gary und Brendan keinen Ort finden (wollen), sie schließen sich eng aneinander an.

Im 9. Schuljahr, jetzt Highschool (S. 34), spitzt sich die Situation zu: Die Footballer sind die Stars, umringt von den Cheerleadern, und tyrannisieren die 'loser', zu denen Gary und Brendan gehören. Brendan wehrt und prügelt sich, das macht ihn endgültig zum Außenseiter. Brendan und Gary sitzen viel vor dem Computer, spielen "Doom" etc. und drücken in Chats und E-Mails ihre geheimen Rachgedanken aus. - Auch die Lehrer helfen nicht, sie spielen das offensichtliche Mobbing herunter, sprechen von 'Albernheiten' und bevorzugen die Footballer, da deren Ansehen und Erfolg für die Schule und die Gemeinde sehr wichtig ist. - Brendan beginnt sich für Waffen zu interessieren und besorgt sich Pistolen.

Im 10. Schuljahr (S. 72) kommt Alkohol mit ins Spiel, auch LSD. Brendan macht Schießübungen auf nächtlichen Ausfahrten.

Zur Loser-Truppe gehören außer Brendan und Gary noch Allison, Garys Freundin, und Ryan Clancy. Die Vier testen im Wald die Wirkung von Sprengsätzen, die der stillere Gary bastelt. Die Bauanleitungen hierfür stammen aus dem Internet und der Bibliothek.

Auf einer Sportler-Party, bei der Brendan uneingeladen erscheint, wird er vom Anführer der Football-Clique, Sam, brutal zusammengeschlagen.

Beim Abschlussball (S. 95) des 10. Schuljahres geschieht es dann: Ausgestattet mit Handfeuerwaffen und Sprengsätzen und mit Schüssen an die Hallendecke zwingen Gary und Brendan die versammelten Mitschüler und Lehrer, sich auf den Boden zu legen. Alle werden gefesselt, die Türen sind mit Sprengstoff vermint. Sie schießen Sam in die Kniekehlen, dieser droht zu verbluten. Durch Zufall befindet sich auch Allison in der Halle, dadurch gerät der Plan von Gary und Brendan durcheinander. Im weiteren Verlauf schaltet sich die Polizei ein, Allison rettet Sam vor dem Verbluten, Gary erschießt sich, einige Sportler könen sich befreien und zusammen prügeln sie Brendan fast zu Tode. Er wird aus dem Koma nicht mehr aufwachen.

Unterrichtsvorschläge und -materialien

  • Unter Pdf20.gif RAVENSBURGER ARBEITSHILFEN stellt der Ravensburger Verlag Unterrichts-Materialien zu "Ich knall euch ab" zum kostenlosen Download zur Verfügung.
"Thematik: Gewalt unter Jugendlichen und in den Medien, Intoleranz, gesellschaftlicher Konformitätsdruck, Waffenbesitz. Mit Lerntheke, Aufgaben zur Differenzierung und Texten zum Amoklauf in Erfurt."
Ich knall euch ab (Landesbildungsserver Baden-Württemberg)
"Thematik
Umgang miteinander – v.a. unter Jugendlichen, Konformitätsdruck - Intoleranz, Verantwortung, Konfliktlösungsstrategien"
Eine längere Rezension von manuela haselberger mit Leseproben
  • Bei www.schule-inside.de gibt es Arbeitsblätter (im pdf-Format) zu Morton Rhues "Ich knall euch ab - Das Drama an der Gordon High School"
(Das Angebot ist nicht ganz kostenlos.)

Hintergründe

"Ausgehend vom Schulmassaker von Littleton, bei dem zwei Schüler an der Columbine High School zwölf Mitschüler und einen Lehrer erschossen, ist der Film eine persönliche und künstlerische Erforschung der Natur der Gewalt in den USA, bestehend aus Ausschnitten von Waffen-Werbung, satirischen Animationen über Nordamerikas Geschichte und Moores Diskussionen mit verschiedenen Personen, wie Überlebenden des Massakers, Bürgern der USA und Kanadas und bekannten Personen wie Charlton Heston und Marilyn Manson. Moore versucht die Frage nach den Gründen des Massakers und der hohen Rate von Gewaltverbrechen (insbesondere mit Schusswaffen) zu beantworten ..."
"The lessons and activities in this GUIDE are designed to help students develop critical thinking skills, historical analysis, and open their minds on many universal issues." (www.bowlingforcolumbine.com)

Zum selben Thema

  • Jennifer Brown: Die Hassliste. Roman
Aus dem Amerikanischen von Beate Schäfer Hardcover Deutsche Erstausgabe 456 Seiten, August 2010
"Es war einfach nur eine Liste. Niemand sollte sterben.
Valerie ist sechzehn, als ihre Welt zusammenbricht. In der Schul-Cafeteria eröffnet ihr Freund Nick das Feuer auf seine Mitschüler. Er tötet sechs Menschen und verletzt zahllose andere. Valerie selbst wirft sich vor eine Schülerin und wird dabei schwer getroffen. Doch hinterher wird sie keinesfalls als Heldin betrachtet, sondern als Mittäterin. Gemeinsam mit Nick hatte sie die Hassliste geführt, auf der die Namen aller Opfer standen. Für Valerie war es ein Spiel gewesen, ein Ritual, das sie mit Nick verband. Ohne zu merken, dass es für ihn offenbar viel mehr war …" (http://www.dtv.de/buecher/die_hassliste_76003.html)
Auf dieser Seite bietet dtv unter "Downloads" auch eine Leseprobe (PDF) und ein Unterrichtsmodell (PDF) von Wolfgang Heinß, durchgeführt mit einer Klasse 11.


Siehe auch

Ebenfalls von Morton Rhue: