Historische Stichworte/Romanisierung

Aus ZUM-Unterrichten
< Historische Stichworte
Version vom 25. November 2018, 19:19 Uhr von Matthias Scharwies (Diskussion | Beiträge) (2 Versionen importiert)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Romanisierung bezeichnet die Übernahme der lateinischen Sprache und römischen Zivilisation durch andere, meist unterworfene Völker.

Die Ausdehnung des Römischen Reiches führte nicht überall zur Romanisierung. Im östlichen Mittelmeerraum haben sich die orientalischen oder hellenistischen Kulturformen behauptet; denn die antike griechische Kultur war so prägend, dass sie ihrerseits die römische Kultur stark beeinflusste. Romanisiert wurden die nördlichen und nordwestlichen Regionen Europas, die zur Zeit ihrer Eroberung keine eigene hochentwickelte Schriftkultur besaßen.

Linkliste