Historische Stichworte/Koalition

Aus ZUM-Unterrichten
Die Druckversion wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.

Eine Koalition ist ein temporäres Bündnis politischer Parteien oder ähnlicher politischer Gruppierungen.

Eine Koalition ist aber kein Zusammenschluss, bei dem die Organisationen vereinigt werden.

Koalitionsverhandlungen

Koalitionsverhandlungen werden in manchen Ländern vom Staatsoberhaupt ausgelöst, das einen Politiker - das muss nicht der Vertreter der größten Partei sein -, der gute Voraussetzungen zu haben scheint, eine Regierung zu bilden, damit beauftragt, mögliche Regierungsbündnisse herauszufinden. In Deutschland handeln die Parteien handeln frei mögliche Bündnisse aus. Üblicherweise beginnen sie dabei mit Sondierungsgesprächen, in denen herausgefunden werden soll, welche Parteienkonstellation die größten Chancen für erfolgreiche gemeinsame Regierungsarbeit bietet.

Ziel der Verhandlungen ist ein Koalitionsvertrag, in dem gemeinsame Punkte für ein Regierungsprogramm aufgestellt werden.

Weblinks

Aktuelle Nachrichten