Historische Stichworte/Imperium

Aus ZUM-Unterrichten
< Historische Stichworte
Version vom 25. November 2018, 19:19 Uhr von Matthias Scharwies (Diskussion | Beiträge) (3 Versionen importiert)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Imperium bezeichnet man ein Reich mit einem sehr weit ausgedehnten Machtbereich. Der Begriff ist vom Imperium Romanum, dem Römischen Reich, abgeleitet. Ursprünglich bezeichnete das Wort nur die Befehlsgewalt eines einzelnen Amtsträgers, besonders eines Feldherrn. Dann wurde der Begriff auf das vom römischen Kaiser beherrschte Reich übertragen.

In der Neuzeit bezeichnete man die Kolonialreiche als Imperien, insbesondere das British EmpireW-Logo.gif(English). Die Phase, als die europäischen Staaten und die USA in einen Wettlauf um die Beherrschung möglichst großer Gebiete eintraten, wird Zeitalter des Imperialismus genannt.

Seit dem Ersten Weltkrieg ist die Vorstellung, ein zentral regiertes Weltreich aufzubauen, überholt. Man spricht seit dieser Zeit von WeltmachtWikipedia-logo.png und SupermachtWikipedia-logo.png.