Grabenkrieg als „moderner“ Krieg

Aus ZUM-Unterrichten
Version vom 31. Juli 2020, 10:41 Uhr von Matthias Scharwies (Diskussion | Beiträge) (akt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Lernpfad kannst Du vieles über den Ersten Weltkrieg, der auch als erster „moderner“ Krieg gilt, lernen.

Entgegen der Erwartungen und auch der militärischen Vorbereitungen blieben die schnellen Angriffe bald stecken und aus dem erhofften schnellen Sieg wurde ein mehrjähriger Stellungskrieg, auch Grabenkrieg genannt, da die Soldaten nun das Konzept des Schützengrabens perfektionierten.

Großer Krieg wurde zum Weltkrieg



Arbeitsmethode

Die ersten zwei Fragen können sicherlich durch eine Gedankensammlung im Sinne des Think - Pair - Share beantwortet werden, mit einer gemeinsamen Sicherung z.B. in Form einer MindMap.

Am Ende einer Unterrichtseinheit zum Ersten Weltkrieg kann dieses Verfahren auch für die folgenden Fragestellungen genutzt werden. - Am Anfang einer Unterrichtseinheit empfiehlt sich zum Einstieg eine (eventuell arbeitsteilige) Recherche mit Hilfe des Lehrbuchs sowie z.B. den folgenden Internetseiten:

_______________

Neue Waffe: englischer Tank „Mark I“ im Einsatz in der Schlacht an der Somme
Deutscher Fernmeldesoldat, 1914


Du brauchst

  • Ein Heft und Stifte, um Dir Notizen zu machen und Zeichnungen zu erstellen.



Arbeitsprotokoll zum Ausdrucken