Google Maps im Unterricht/Erstellung thematischer Karten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (18 Versionen importiert)
(-l)
 
Zeile 14: Zeile 14:
 
* '''Karte laden''' (für Veränderungen) oder '''Neue Karte''' wählen.
 
* '''Karte laden''' (für Veränderungen) oder '''Neue Karte''' wählen.
  
* Unter den [[Browser]]n Google-Chrome, OPERA und dem Mozilla Firefox arbeitet das Programm (ab Windows XP) einwandfrei. Der Internet Explorer hat Problem bzw. evtl. muss man etwas an den Internetoptionen verändern.  
+
* Unter den Browsern Google-Chrome, OPERA und dem Mozilla Firefox arbeitet das Programm einwandfrei. Der Internet Explorer 7-11 hat Probleme bzw. evtl. muss man etwas an den Internetoptionen verändern.  
  
 
=== Neue Karte erstellen ===  
 
=== Neue Karte erstellen ===  

Aktuelle Version vom 16. Februar 2019, 15:38 Uhr

Sie können in wenigen Schritten eigene thematische Karten von Ihrer Heimatregion oder von anderen Unterrichtsbeispielen anlegen:

Erstellung thematischer Karten mit Maps-Engine-Lite

Oftmals möchte man aus den in Satellitenbildern dargestellten Objekten für den Unterricht zur weiteren Visualisierung zu einer thematischen Karte zusammenfassen. Wenn die Verwendung eines umfangreichen GIS-Programmes zu aufwendig erscheint oder man aber die erstellten Karten auf einfache Art in Webseiten einbinden bzw. mit anderen in sozialen Netzwerken teilen möchte, bietet Google-Maps-Lite eine einfache Möglichkeit. Gleichzeitig bietet Maps-Engine-Lite die Möglichkeit Schüler an das Thema GIS heranzuführen.

Beispielskarte zur historischen Stadtgliederung
Beispielskarte zur historischen Stadtgliederung mit anderer Hintergrunddarstellung

Voraussetzung für die Nutzung von Google-Maps-Engine-Light ist die Anmeldung bei Google+.

Start des Programmes

  • Unter den Browsern Google-Chrome, OPERA und dem Mozilla Firefox arbeitet das Programm einwandfrei. Der Internet Explorer 7-11 hat Probleme bzw. evtl. muss man etwas an den Internetoptionen verändern.

Neue Karte erstellen

  • Nach der Ortssuche (oben) und dem eventuell nötigen Zoomen der Karte kann man die Hintergrundkarte wählen und jederzeit ändern.
  • Wie in einem GIS kann man (hier maximal drei) Layer (Folien) mit unterschiedlichen Themen erstellen.
  • In den einzelnen Layern kann man mehrere Objekte (> 10) erzeugen/positionieren:
    • Symbole (unterschiedliche Form und Farbe oder vordefinierte Signaturen)
    • Linien
    • Flächen (Polygone mit unterschiedliche Farben)
  • Die einzelnen Objekte lassen sich benennen und näher beschreiben sowie durch Eingabe einer Internetadresse mit zugehörigen Seiten verküpfen.
  • Geodatenimportmöglichkeit (vgl. Hilfe)

Einbindungsmöglichkeiten

  • Auf HTML-Seiten lässt sich die Seite einbetten:
    • Unter teilen: Freigabe im Web
    • Ordnersymbol der Legende anklicken --> auf meiner Seite einbinden --> Quellcode kopieren --> in HTML einbinden (Scriptmodus)
  • Verlinken
    • Unter teilen: Freigabe und Link kopieren
  • Link ist direkt über verschiedenen soziale Netzwerke veröffentlichbar


Exportmöglichkeit als Google-Earth-KMZ

  • Ordnersymbol der Legende auswählen - KMZ-Export

Beispiele

Hilfe

Das Programm bietet ein Hilfefunktion und einen Lernmodus (Tour)

Einbindung in das Wiki

Wie binde ich die Google-Map in das ZUM-Wiki ein?

Wie komme ich an die Koordinaten meines Bildes?

  1. Suchen Sie den Ort in Google Maps.
  2. Kopieren Sie den URL-Text.

Die ersten beiden Zahlen sind die geographische Breite und die geographische Länge.

Geben Sie in der Kopie des Quelltextes eines der obigen Beispiele diese für

lat=51.249614
lng=1.39595

ein. Die anderen Parameter können Sie ebenfalls verändern.