GIS

Aus ZUM-Unterrichten
Version vom 4. Oktober 2009, 11:54 Uhr von main>Berny1 (SchulGIS)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Kurzinfo-2 Geographische Informationssysteme (auch: Geografische Informationssysteme), oft besser geläufig unter der Abkürzung GIS, finden zunehmend Eingang in den Erdkunde-Unterricht an Schulen.

Aktuelles

GIS Day

Immer aktuell

GIS-Portale

GIS-Linksammlungen

Geodaten

Europa

The INSPIRE Geo-Portal is Europe's Internet access point for Spatial Data and Services. From here, you can search for spatial data, services, and organisations. Please note that this is an experimental prototype version of the EU Geo-Portal, aiming at better understanding user requirements and at defining the standards-based technical specifications of the future operational system.
Weblinks zu globalen, europäischen, nationalen und regionalen Geo-Umwelt-Raum-INFORMATIONS - Infrastrukturen
EU-Projekt NNR (NATURNET+REDIME) zur integrierten Kartographierung von heterogenen GeoDaten mittels verteilter, dezentraler Web-Map-Dienste, die nach dem INSPIRE-Prinzip interoperabel miteinander kommunizieren

Deutschland

Interministrieller Ausschuss für GeoInformation
Das im Aufbau befindliche Geodatenportal des Bundes (GeoPortal.Bund) wird Geodatenbestände von Bund, Ländern und Wirtschaft zugänglich machen und Nutzern aus öffentlichen Einrichtungen sowie aus privaten und unternehmerischen Bereichen zur Verfügung stehen.

Bayern

Karten für ganz Bayern kostenfrei nutzen.
Informationen zum Bayerischen Kataster, Jahreszahlen, Fachbegriffe

Rheinland-Pfalz

In der Geodateninfrastruktur des Landes Rheinland-Pfalz übernimmt das GeoPortal.rlp die zentrale Aufgabe als serviceorientierte Vermittlungsstelle zwischen Nutzern und den Anbietern von Geodaten.

Sachsen

Die Geodatendienste auf den Datenbeständen der Topographischen Karte 1:100 000, der Topographischen Karte 1: 50 000, der Luftbilder sowie der Luftbilder des Hochwassers vom 16.8.2002 sind für jedermann kostenfrei nutzbar (vgl. nachfolgende Abbildung). Sie können diese Dienste sofort verwenden. Die Eingabe von Zugangsdaten ist nicht erforderlich. Mit dem Start akzeptieren Sie die Besonderen Benutzungshinweise.
Meta-GeoInformations-WebKatalogDienst des IGN e.V.

kartografix_schule

  • Vorlage:Lo (Prof. Dr. Norbert de Lange, Christian Plass, 30.10.2007)
"Mithilfe des kostenfrei nutzbaren Kartographie-Werkzeugs "kartografix_schule" lernen die Schülerinnen und Schüler, wie sich in Abhängigkeit von der Klassenzahl, der Wahl der Klassengrenzen und der Farbwahl das Aussehen - und die Aussagen! - von Karten ändern können. Sie erkennen dabei, dass es keine "objektiven" thematischen Karten gibt."

Überblick GIS

Einführende Artikel

Einführender Text und Kopiervorlagen

GIS-Tutorial

Kostenlose Testversion für LehrerInnen und Pflichtschulen, "ermöglicht einen schnellen Einstieg in Diercke GIS 2.0."

Unterrichten mit GIS

Vorlage:Kasten Erdkunde

"Wie komme ich an meine neue Schule? Diese Frage stellen sich wohl die meisten Fünftklässler, wenn sie den Wechsel von der Grundschule an eine weiterführende Schule vollziehen. Eine spannende Möglichkeit der Beantwortung bietet GIS!"
"Das Thema Ruhrgebiet knüpft an Wissen aus der Sekundarstufe I im Fach Erdkunde an. Die Thematik kann in der Sekundarstufe II durch den Einsatz des Computerprogramms Diercke GIS und des Datenbausteins Ruhrgebiet vom (Kohle-)Staub befreit und die SchülerInnen können neu motiviert werden!"
"Die Schülerinnen und Schüler erstellen ein Modell der Risikoanfälligkeit und kartieren die Risikogebiete der Erde mit einem Geographischen Informationssystem." (Leistungskurs, 13. Jahrgang)
Ein Projekt der Abteilung Geographiedidaktik des Geographischen Instituts der Humboldt-Universität zu Berlin

GIS-Software

Diercke GIS

Kostenlose Testversion für LehrerInnen und Pflichtschulen, "ermöglicht einen schnellen Einstieg in Diercke GIS 2.0."

ESRI

GRASS GIS

Ein GIS unter der GNU General Public License, also kostenlos und frei verfügbar.

OSGeo

Die Open Source Geospatial Foundation wurde gegründet, um die Entwicklung und Nutzung von Freier und Open Source Software in der räumlichen Datenverarbeitung zu fördern. Ein Schwerpunkt liegt auf der kollaborativen Entwicklung von Softwareprojekten. Die OSGeo gewährleistet durch ihren Inkubationsprozess hohe Qualität, rechtliche Sicherheit für Entwickler und Anwender und vielfältige Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Softwareprojekte der OSGeo

Stand März 2007. Um ein Projekt der OSGeo werden zu können, müssen Softwareprojekte einer Qualitätsprüfung unterzogen werden. Dieser Prozess kann bis zu einem Jahr in Anspruch nehmen und gewährleistet, dass die Software wirklich als Open Source entwickelt und lizensiert wird. Der aktuelle Stand der Liste wird auf der Webseite der OSGeo gepflegt. Die folgende Auflistung gliedert die Software in unterschiedliche Arten von "GIS".

Web Mapping
Desktop Anwendungen
Software-Bibliotheken
Metadatenkataloge

Schwerpunkte und Arbeitsgruppen

Um den Kristallisationspunkt der Software haben sich weitere Schwerpunkte gebildet:

Public Geospatial Data
Dieses Komitee hat zum Ziel, die öffentliche Verfügbarkeit von Geodaten zu verbessern. Dazu zählt auch der uneingeschränkte Zugriff auf Daten der öffentlichen Verwaltung, wie es die INSPIRE Direktive im ersten Entwurf vorgesehen hat. Aus wirtschaftlichen Gründen und vor allem auf Betreiben des Ordnance Survey (Großbritannien) wurde diese Direktive leider verwässert und ermöglicht jetzt, dass Gebühren erhoben werden und der Zugriff unterbunden werden kann.
Einige Vorreiter in der deutschen öffentlichen Verwaltung stellen die Daten jedoch bereits frei zur Verfügung, angefangen von kleinen kommunalen Verwaltungen (Stadt Wesseling in NRW) über Landesministerien (Inneministerium Rheinland Pfalz) oder das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG).
Education and Curriculum
Das Komitee zur Entwicklung von Schulungs- und Trainingsunterlagen und zur Erarbeitung eines Hochsculkurrikulums ist noch im Entstehen begriffen und ist daran interessiert, Initiativen technische Hilfestellung zu geben, die diese Aufgabe bereits angegangen sind.
Deutschsprachiger Ortsverband
Eine deutschsprachige Mailing-Liste bietet die Möglichkeit das Thema Freie Software und Open Source zu diskutieren. In diesem Rahmen wird auch die jährliche FOSSGIS-Konferenz organisiert und veranstaltet.

Pixel-GIS

Siehe: Pixel-GIS

SchulGIS

Das Programm SchulGIS ist nun für Bildungszwecke kostenlos erhältlich und steht nun unter www.schulgis.de zum Download bereit.

WebGIS

WebGIS-Schule

"Unkompliziert in den Unterricht mit GIS einsteigen!" (kostenlos)
"WebGIS sind interaktive Werkzeuge, mit denen Sie online arbeiten können. Sie eignen sich insbesondere für "GIS-Neulinge", da sie eine schnelle, kostenfreie und einfache Möglichkeit zur Erprobung von GIS im Unterricht bieten, ohne dass Sie sich gleich auf ein kostenintensives und komplexes Softwareprodukt festlegen müssen."
"Mithilfe eines WebGIS-Tools zur Topographie Spaniens werden Schülerinnen und Schüler (und Lehrkräfte) an den GIS-basierten Unterricht herangeführt."

web-GIS (Diercke)

aktuelle Raumtendenzen aus den Bereichen
  • Bevölkerung,
  • Wirtschaft,
  • Entwicklung und
  • Soziales
mit ausgewählten Daten und Indikatoren für
  • Deutschland,
  • Europa und
  • die Welt.
Weiterhin gibt es Arbeitsblätter für den Unterricht mit web-GIS.

WebGIS.bildung-rp.de

"WebGIS.bildung-rp.de wurde eigens für Schulen in Rheinland-Pfalz als methodischer Einstieg in Geographische Informationssysteme (GIS) entwickelt."


Weitere ONLINE-GIS-Anwendungen

Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Italien, USA etc.

Weiterführende Weblinks

Siehe auch