Französische Revolution

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche


Lernpfad

Die Französische Revolution von 1789 bis 1799 gehört zu den folgenreichsten Ereignissen der neuzeitlichen europäischen Geschichte. Die Abschaffung des feudal-absolutistischen Ständestaats sowie die Propagierung und Umsetzung grundlegender Werte und Ideen der Aufklärung als Ziele der Französischen Revolution – das betrifft insbesondere die Menschenrechte – waren mitursächlich für tiefgreifende macht- und gesellschaftspolitische Veränderungen in ganz Europa und haben das moderne Demokratieverständnis entscheidend beeinflusst.






Weblinks

Materialien für Offenen Geschichtsunterricht

Biografien

Tafelbilder

"Tafelbild zu "Bürgertum im Absolutismus". Grundfrage der Unterrichtsstunde: Warum wird das Bürgertum von einer staatstragenden zu einer staatsgefährdenden Kraft? Niveau Sek I/II."
"Tafelbild zur Krise des Ancien Régime am Vorabend der Französischen Revolution. Niveau Sek I/II."

Siehe auch