Einführung in quadratische Funktionen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Main>Reinhard Schmidt
K
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
 
(150 dazwischenliegende Versionen von 16 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Mitarbeiter''': Reinhard Schmidt, Christian Schmidt, Maria Eirich, Andrea Schellmann, Gabi Jauck
+
{{Box|Lernpfad|
  
{{Kompetenzen|
+
Die Einführung in das Thema "'''Quadratische Funktionen'''" erfolgt am Beispiel des Bremsweges eines Autos, genauer gesagt anhand des Zusammenhangs zwischen der Geschwindigkeit eines Autos und der Länge seines Bremsweges. Nachdem auf diese Weise der Begriff der reinquadratischen Funktion erarbeitet worden ist, wird die allgemeine Form vor allem durch Experimentieren am Graphen erarbeitet.
  
VORHER=
+
Interaktive Übungen tragen zum Verständnis bei und helfen das Erarbeitete zu festigen.
 +
 
 +
[[Datei:Logo Mathematik-digital 2011.png|200px|right|verweis=Mathematik-digital|Mathematik-digital]]
 +
|Lernpfad}}
 +
 
 +
 
 +
{{Einführung in quadratische Funktionen}}
 +
 
 +
<div class="zum-hintergrund-grau zum-farbe-x-heller zum-block">
 +
=== Kompetenzen ===
 +
{{3Spalten|
 +
==== Das kannst Du schon ====
 
*Bei linearen Funktionen zwischen den Darstellungsformen Graph, Tabelle und Formel wechseln
 
*Bei linearen Funktionen zwischen den Darstellungsformen Graph, Tabelle und Formel wechseln
 
*Parameter variieren und die Auswirkung dieser Variation beschreiben (Handhabung von GeoGebra)
 
*Parameter variieren und die Auswirkung dieser Variation beschreiben (Handhabung von GeoGebra)
 
*von der graphischen Darstellung unmittelbar auf die Darstellung als Formel schließen
 
*von der graphischen Darstellung unmittelbar auf die Darstellung als Formel schließen
*Eigenschaften linearer Funktionen aus der Termdarstellung ablesen und sie begründen |
+
*Eigenschaften linearer Funktionen aus der Termdarstellung ablesen und sie begründen
NACHHER=
+
 
 +
|
 +
==== Das kannst Du lernen ====
 
*Übersetzen von einer Realsituation in ein mathematisches Modell
 
*Übersetzen von einer Realsituation in ein mathematisches Modell
 
*Parabeln als Graphen quadratischer Funktionen identifizieren
 
*Parabeln als Graphen quadratischer Funktionen identifizieren
*Bei quad. Funktionen zwischen den Darstellungsformen Graph, Tabelle und Formel wechseln
+
*Bei quadratischen Funktionen zwischen den Darstellungsformen Graph, Tabelle und Formel wechseln
*Parameter variieren und die Auswirkung dieser Variation beschreiben
+
*Parameter variieren und die Auswirkung dieser Variation beschreiben  
 +
 
 +
|
 +
==== Für die Lehrerinnen und Lehrer ====
 +
{{pdf|Didaktischer_Kommentar_quad_Fkt.pdf|Didaktischer Kommentar}}
  
 
}}
 
}}
 +
</div>
  
= Lernpfad: Bremsweg =
 
 
== Graphische Darstellung ==
 
 
Die Polizei hat Messungen durchgeführt, um den Zusammenhang zwischen der Geschwindigkeit eines Autos und seinem Bremsweg zu erkunden. Klar ist: Je schneller eine Auto fährt, desto länger ist sein Bremsweg. Aber ist das wirklich so einfach...?
 
 
Du kannst den Zusammenhang selbst untersuchen. Hier sind die Daten, die die Polizei gesammelt hat:
 
 
{|border="2" cellspacing="0" cellpadding="4" width="200"
 
|align = "right"|'''Geschwindigkeit (in km/h)'''
 
|align = "right"|<font size = "3">10</font>
 
|align = "right"|<font size = "3">20</font>
 
|align = "right"|<font size = "3">30</font>
 
|align = "right"|<font size = "3">40</font>
 
|align = "right"|<font size = "3">50</font>
 
|align = "right"|<font size = "3">80</font>
 
|align = "right"|<font size = "3">100</font>
 
|align = "right"|<font size = "3">120</font>
 
 
|-
 
|align = "right"|'''&nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;&nbsp;&nbsp;Bremsweg (in m)'''
 
|align = "right"|<font size = "3">1</font>
 
|align = "right"|<font size = "3">4</font>
 
|align = "right"|<font size = "3">9</font>
 
|align = "right"|<font size = "3">16</font>
 
|align = "right"|<font size = "3">25</font>
 
|align = "right"|<font size = "3">64</font>
 
|align = "right"|<font size = "3">100</font>
 
|align = "right"|<font size = "3">144</font>
 
 
|}
 
 
&nbsp;
 
 
{{Aufgabe|
 
a) Stelle die Daten aus der Tabelle in einem Koordinatensystem dar.
 
 
b) Verbinde die Punkte zu einem Funktionsgraphen (der keine Ecken haben sollte.)
 
 
c) Ermittle anhand des Graphen einen Schätzwert für den Bremsweg bei 70 km/h.}}
 
 
&nbsp;
 
 
'''Lösung'''
 
  
{{versteckt|<ggb_applet height="400" width="600" showResetIcon="true" filename="bremsweg01.ggb" />}}
+
{{Fortsetzung|weiter=Los geht's!|weiterlink=/Bremsweg}}
  
 +
{{Autoren|Reinhard Schmidt, Christian Schmidt, Maria Eirich, Andrea Schellmann}}
  
== Der Funktionsterm ==
+
__NOTOC__ __NOEDITSECTION__
  
{{Aufgabe|Hinter den Daten der Wertetabelle steckt ein Muster.
+
[[Kategorie:Mathematik-digital]]
Versuche eine Formel zu finden, mit deren Hilfe man aus der Geschwindigkeit den Bremsweg berechnen kann.}}
+
[[Kategorie:ZUM2Edutags]]
 +
[[Kategorie:Mathematik]]
 +
[[Kategorie:Mathematik-digital]]
 +
[[Kategorie:Lernpfad]]
 +
[[Kategorie:Sekundarstufe 1]]
  
== Unfallprotokoll ==
 
  
Arbeiten mit dem Funktionsterm und dem Graphen (Geschwindigkeit → Bremsweg und Bremsweg → Geschwindigkeit)
+
<metakeywords>ZUM2Edutags,ZUM-Wiki,Mathematik-digital,Einführung in quadratische Funktionen,Lernpfad,Einführung,quadratische Funktionen, quadratische Funktion,Mathematik,9. Klasse,11. Klasse,interaktive Übungen</metakeywords>
 
 
-> Unfallprotokoll der Polizei
 
 
 
== Die Fahrschulformel ==
 
 
 
Die Formeln:
 
* RW = v/10 mal 3 (Reaktionsweg = Geschwindigkeit durch 10 mal drei)
 
* BW = v/10 mal v/10 (Bremsweg = Geschwindigkeit durch 10 mal Geschwindigkeit durch 10)
 
* AW = v/10 mal 3 + v/10 mal v/10 (Anhalteweg = Reaktionsweg + Bremsweg)
 
 
 
v=Geschwindigkeit; RW=Reaktionsweg; BW= Bremsweg; AW= Anhalteweg
 
 
 
== Unterschiedliche Straßenverhältnisse ==
 
 
 
Unterschiedliche Straßenverhältnisse, dadurch Variation von a [GeoGebra]
 
 
 
:Wie muss a gewählt werden, damit bei der Geschwindigkeit von 74 km/h der Bremsweg 65 m lang ist?
 
 
 
== Der Anhalteweg ==
 
 
 
Term für den Anhalteweg ermitteln (ax² + bx), dann intuitiv am Graphen arbeiten
 
 
 
= Interaktive Übungen =
 
 
 
Liebe Gabi Jauck, könntest du diesen Teil übernehmen?
 
 
 
= Arbeitsblätter und Links =
 
== Arbeitsblätter ==
 
*[http://www.sinus.lernnetz.de/aufgaben1/materialien/mathematik/sek_I/quadratische_funktionen.doc Arbeitsblatt aus dem Sinus-Lernnetz]
 
 
 
== Links ==
 
*Ideen zum Thema [[Quadratische_Funktion/Wurfparabel|"Wurfparabel"]]
 
*[http://wiki.zum.de/Quadratische_Funktion Allgemeines zu Quadratischen Funktionen]
 
*{{wpde|Bremsweg|Bremsweg bei Wikipedia}}
 
 
 
 
 
{{Information|
 
TITEL= Allgemeine Übungen|
 
INFO= Term -> Graph &nbsp; &nbsp; - &nbsp; &nbsp; Graph -> Term [Geogebra-Schieberegler] &nbsp; &nbsp; - &nbsp; &nbsp; Nullstellen &nbsp; &nbsp; - &nbsp; &nbsp; Scheitel
 
}}
 

Aktuelle Version vom 28. Dezember 2018, 20:52 Uhr

Lernpfad


Die Einführung in das Thema "Quadratische Funktionen" erfolgt am Beispiel des Bremsweges eines Autos, genauer gesagt anhand des Zusammenhangs zwischen der Geschwindigkeit eines Autos und der Länge seines Bremsweges. Nachdem auf diese Weise der Begriff der reinquadratischen Funktion erarbeitet worden ist, wird die allgemeine Form vor allem durch Experimentieren am Graphen erarbeitet.

Interaktive Übungen tragen zum Verständnis bei und helfen das Erarbeitete zu festigen.

Mathematik-digital


Kompetenzen

Das kannst Du schon

  • Bei linearen Funktionen zwischen den Darstellungsformen Graph, Tabelle und Formel wechseln
  • Parameter variieren und die Auswirkung dieser Variation beschreiben (Handhabung von GeoGebra)
  • von der graphischen Darstellung unmittelbar auf die Darstellung als Formel schließen
  • Eigenschaften linearer Funktionen aus der Termdarstellung ablesen und sie begründen

Das kannst Du lernen

  • Übersetzen von einer Realsituation in ein mathematisches Modell
  • Parabeln als Graphen quadratischer Funktionen identifizieren
  • Bei quadratischen Funktionen zwischen den Darstellungsformen Graph, Tabelle und Formel wechseln
  • Parameter variieren und die Auswirkung dieser Variation beschreiben

Für die Lehrerinnen und Lehrer

Pdf20.gif Didaktischer Kommentar