Diagramme auswerten und interpretieren/Klimadiagramm

Aus ZUM-Unterrichten
< Diagramme auswerten und interpretieren
Version vom 10. März 2019, 17:19 Uhr von Matthias Scharwies (Diskussion | Beiträge) (N)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klimadiagramm darwin.jpgKlimadiagramm-metrisch-deutsch-Chiang Mai.Thailand.png Es gibt zwei Arten von Klimadiarammdarstellungen. Beiden ist gemeinsam, dass

  • die Skalierung der Niederschlagsachse der Trockengrenzformel n = 2 t, bezogen auf die Monatsmittel berücksichtigt. Das heißt 10°C entsprechen auf der Niederschlagsachse 20 mm.
  • Dabei entspricht 1 mm Niederschlag 1 Liter Niederschlag je Quadratmeter.
  • bei den Klimadiagrammen nach Walter-Lieth sind die Monate, bei denen die Niederschlagskurve über der Temperaturkurve verläuft senkrecht gestreift, bzw. bei Niederschlägen über 100 mm bei Verkürzung der Achse flächig ausgefüllt. Es handelt sich um humide (feuchte) Monate.

Die Monate, bei denen die Niederschlagskurve unterhalb der Temperaturkurve verläuft sind gepunktet oder flächig gelb ausgefüllt. Diese Monate sind arid (trocken).

Auswertung von Klimadiagrammen

Die vollständige Auswertung eines Klimadiagrammes umfasst (sofern alle Angaben gegeben oder ableitbar) sind:

  • Name und Höhe der Station
  • Temperatur-Maximum sowie -Minimum, mit Angabe des jeweiligen Monats
  • Temperaturamplitude (Wert des wärmsten minus Wert des kältesten Monats)
  • Niederschlags-Maximum sowie -Minimum, mit Angabe des jeweiligen Monats
  • die Zahl der ariden/humiden Monate
  • die Erwähnung, ob die agronomische Trockengrenze unterschritten wird und
  • die Dauer der Vegetationsperiode
  • Einordnung in die Klimazone


Üben

1

Der Monat Januar im Klimadiagramm von Chiang Mai ist

humid
arid

2

Der Jahresniederschlag von Chiang Mai beträgt

639 l/m^2
0,639 Kubikmeter/m^2
6,39 Kubikmeter/m^2
6390 Kubikmeter/ha


Aufgabe
Ordne die Klimazonen den Klimadiagrammen zu!
Klimadiagramm-metrisch-deutsch-Chesterfield-Inlet-Kanada.png Schneeklima
Klimadiagramm-metrisch-deutsch-Nguigmi.Niger.png Dornsavannenklima Randtropen
Klimadiagramm-metrisch-deutsch-San Juan (Puerto Rico)-USA.png immerfeuchtes tropisches Klima
Klimadiagramm-metrisch-deutsch-Perpignan-Frankreich-1961-1990.png Mittelmeerklima
Klimadiagramm-metrisch-deutsch-Auckland.Neuseeland.png subtropisch-immerfeucht
Klimadiagramm-metrisch-deutsch-Mariscal Estigarribia.Paraguay.png Trockensavannenklima


Vegetationsperiode ablesen

Vegetationsperiode: Sie wird bestimmt durch die Mindesttagesmitteltemperatur von 5°C und soll mindestens 90 Tage andauern, damit Anbau betrieben werden kann. Als Anhaltspunkt kann man bei der Auswertung von Klimadiagrammen den Zeitraum der Monate mit einer Mindesttemperatur von 5°C nehmen.

Agronomische Trockengrenze: Unterschreitet der Jahreschlag 400 mm, so sind entweder spezielle Bodenbearbeitungstechniken (TrockenfeldbauWikipedia-logo.png) oder BewässerungWikipedia-logo.png notwendig.


Lage auf der Südhalbkugel (SHK)/Nordhalbkugel (NHK)

Auf der SHK sind die Sommermonate in den Wintermonaten der NHK und umgekehrt. Dieses Merkmal kann man zur Zuordung benutzen. Da die Zeitachse je nach Klimadiagramm unterschiedlich beginnt, muss man diese beachten.

Von der Küste zum Binnenland

Üben

Klimadiagramm-metrisch-deutsch-Valentia-Irland.png Klimadiagramm-metrisch-deutsch-HamburgFuhlsbuettel-Deutschland-1961-1990.png Klimadiagramm-metrisch-deutsch-BerlinTempelhof-Deutschland-1961-1990.png

Die Stationen liegen auf etwa dem gleichen Breitengrad in Europa. Was stellst Du fest? Erkläre dies!
Einflüsse des Meeres auf das Klima: der Niederschlag nimmt zu und die Temperaturunterschiede werden geringer.


Vom Tiefland zur Gebirgsstation

Üben

Klimadiagramm-Garmisch-Partenkirchen-Deutschland-metrisch-deutsch.png Klimadiagramm-Zugspitze (Alpen)-Deutschland-metrisch-deutsch.png

Garmisch-Partenkirchen und die Zugspitze liegen nur rund 10 km Luftlinie voneinander entfernt. Vergleiche die Klimadiagramme miteinander!


Mit der Höhe nehmen die Temperaturen ab und oft die Niederschläge zu