Beschreibende Statistik/Graphische Darstellung/Balkendiagramm: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
main>Nina Krämer
(Die Seite wurde neu angelegt: „Wählt man zur Darstellung waagerechte Balken, so kann man zwei Datensätze bequem miteinander vergleichen und die Beschriftungen gut unterbringen. Beispiel: …“)
 
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
 
(6 dazwischenliegende Versionen von 4 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
Wählt man zur Darstellung waagerechte Balken, so kann man zwei Datensätze bequem miteinander vergleichen und die Beschriftungen gut unterbringen.
 
Wählt man zur Darstellung waagerechte Balken, so kann man zwei Datensätze bequem miteinander vergleichen und die Beschriftungen gut unterbringen.
Beispiel: Qualität der Eisdiele
 
Mal angenommen, unsere Eisdiele „Rabe“ hätte eine weitere Kundenbefragung, diesmal mit 50 Kunden durchgeführt, so kann man die Ergebnisse beider Umfragen elegant in einem Balkendiagramm darstellen. Wir stellen nun zunächst das Merkmal „Qualität der Eisdiele“ als Tabelle und dann als Balkendiagramm dar.
 
  
+
 
Qualität der Eisdiele
+
 
abs.Häufigkeit rel.Häufigkeit
+
=== Beispiel Eisdiele "Rabe" mit neuer Umfrage ===
Erste
+
Die Eisdiele „Rabe“ hat ein halbes Jahr später eine weitere Kundenbefragung, diesmal mit 50 Kunden durchgeführt, so kann man die Ergebnisse beider Umfragen elegant in einem Balkendiagramm darstellen.
Umfrage Zweite
+
 
Umfrage Erste
+
Hier wird das Merkmal "Qualität der Eisdiele" zunächst tabellarisch und dann als Balkendiagramm dargestellt.
Umfrage Zweite
+
 
Umfrage
+
<!-- Tabelle Umfragewerte -->
sehr gut 5 11 0,167 0,220
+
<div style="float:left; margin-right:1em;">
gut 6 14 0,200 0,280
+
{| class="wikitable"
befriedigend 9 15 0,300 0,300
+
|+ Häufigkeitstabelle
ausreichend 2 5 0,067 0,100
+
! colspan="5"| Qualität der Eisdiele
mangelhaft 4 3 0,133 0,060
+
|-
ungenügend 4 2 0,133 0,040
+
|rowspan="2"|  || colspan="2"| absolute Häufigket || colspan="2"| relative Häufigkeit
Summe: 30 50 1 1
+
|-
Wir sehen schnell, dass sich die Einschätzung der Kunden zwischen der ersten und zweiten Umfrage zum Positiven entwickelt hat. Deutlich mehr Kunden bewerten die Eisdiele nun mit „sehr gut“ oder „gut“.
+
| erste Umfrage || zweite Umfrage || erste Umfrage || zweite Umfrage
 +
|-
 +
| sehr gut || 5 || 11 || 0,167 || 0,220  
 +
|-
 +
| gut || 6 || 14 || 0,200 || 0,280  
 +
|-
 +
| befriedigend || 9 || 15 || 0,300 || 0,300  
 +
|-
 +
| ausreichend || 2 ||5 || 0,067 || 0,100
 +
|-
 +
| mangelhaft || 4 || 3 || 0,133 || 0,060
 +
|-
 +
| ungenügend || 4 || 2 || 0,133 || 0,040
 +
|-
 +
| Summe: || 30 || 50 || 1 || 1
 +
|}
 +
</div>
 +
<!--  Ende Tabelle Körpergröße HHU5 -->
 +
 
 +
Hier fehlt das Diagramm.
 +
 
 +
Man sieht schnell, dass sich die Einschätzung der Kunden zwischen der ersten und zweiten Umfrage zum Positiven entwickelt hat. Deutlich mehr Kunden bewerten die Eisdiele nun mit „sehr gut“ oder „gut“.
 +
 
 +
 
 +
 
 +
{{Merke||1=
 +
 
 +
Ein Balkendiagramm ist sehr nützlich, um zwei oder mehr Datensätze zum gleichen Merkmal miteinander zu vergleichen.
 +
 
 +
Anders als bei den anderen Diagrammformen stehen hier die Merkmalsausprägungen auf der y-Achse und die Häufigkeiten auf der x-Achse.
 +
 
 +
 
 +
 
 +
Sie haben Ihr Regelheft mit dem xxx Merksatz gefüllt.
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
{{Beschreibende Statistik}}

Aktuelle Version vom 15. April 2019, 12:16 Uhr

Wählt man zur Darstellung waagerechte Balken, so kann man zwei Datensätze bequem miteinander vergleichen und die Beschriftungen gut unterbringen.


Beispiel Eisdiele "Rabe" mit neuer Umfrage

Die Eisdiele „Rabe“ hat ein halbes Jahr später eine weitere Kundenbefragung, diesmal mit 50 Kunden durchgeführt, so kann man die Ergebnisse beider Umfragen elegant in einem Balkendiagramm darstellen.

Hier wird das Merkmal "Qualität der Eisdiele" zunächst tabellarisch und dann als Balkendiagramm dargestellt.

Häufigkeitstabelle
Qualität der Eisdiele
absolute Häufigket relative Häufigkeit
erste Umfrage zweite Umfrage erste Umfrage zweite Umfrage
sehr gut 5 11 0,167 0,220
gut 6 14 0,200 0,280
befriedigend 9 15 0,300 0,300
ausreichend 2 5 0,067 0,100
mangelhaft 4 3 0,133 0,060
ungenügend 4 2 0,133 0,040
Summe: 30 50 1 1

Hier fehlt das Diagramm.

Man sieht schnell, dass sich die Einschätzung der Kunden zwischen der ersten und zweiten Umfrage zum Positiven entwickelt hat. Deutlich mehr Kunden bewerten die Eisdiele nun mit „sehr gut“ oder „gut“.


{{Merke||1=

Ein Balkendiagramm ist sehr nützlich, um zwei oder mehr Datensätze zum gleichen Merkmal miteinander zu vergleichen.

Anders als bei den anderen Diagrammformen stehen hier die Merkmalsausprägungen auf der y-Achse und die Häufigkeiten auf der x-Achse.


Sie haben Ihr Regelheft mit dem xxx Merksatz gefüllt.




Estatística ícone.svg

Lernpfad Beschreibende Statistik

  1. Grundbegriffe
  2. Graphische Darstellungen von Häufigkeitsverteilungen
  3. Lagemaße
    (arithmetisches Mittel, Modus, Median)
  4. Streuungsmaße
    (mittlere absolute Abweichung, mittlere quadratische Abweichung, Standardabweichung)
  5. Einsatz des Taschenrechners
    (Bedienung Casio fx-991DE PLUS)