Arduino/Software-Installation: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZUM-Unterrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
main>Peterdauscher
main>Peterdauscher
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Datei:Logo 1 2017-05-15.png|rechts|300px]]
 
[[Datei:Logo 1 2017-05-15.png|rechts|300px]]
  
In der Lehrerfortbildung "Informatik Innovativ" der Stiftung Pfalzmetall und des Pädagogischen Landesinstituts des Landes Rheinland-Pfalz wird ein Microcontroller aus der Arduino-Familie verwendet, der so genannte ''Funduino Nano''. Dieser ist kompatibel zum ''Arduino Nano'' und kann über die Firma http://www.funduinoshop.com bezogen werden.
+
In der Lehrerfortbildung "Informatik innovativ" der Stiftung PfalzMetall und des Pädagogischen Landesinstituts des Landes Rheinland-Pfalz wird ein Mikrocontroller aus der Arduino-Familie verwendet, der so genannte ''Funduino Nano''. Dieser ist kompatibel zum ''Arduino Nano'' und kann über die Firma http://www.funduinoshop.com bezogen werden.
  
 
* Um einen solchen Microcontroller mit einem PC/Notebook unter Microsoft Windows programmieren zu können, benötigt man:
 
* Um einen solchen Microcontroller mit einem PC/Notebook unter Microsoft Windows programmieren zu können, benötigt man:
Zeile 7: Zeile 7:
 
** die Entwicklungsumgebung für die Arduino-Controller-Familie <br> https://www.arduino.cc/download_handler.php?f=/arduino-1.8.3-windows.exe<br>Das Installationsprogramm der Arduino-Entwicklungsumgebung ist direkt nach dem Herunterladen ausführbar.
 
** die Entwicklungsumgebung für die Arduino-Controller-Familie <br> https://www.arduino.cc/download_handler.php?f=/arduino-1.8.3-windows.exe<br>Das Installationsprogramm der Arduino-Entwicklungsumgebung ist direkt nach dem Herunterladen ausführbar.
  
* Unter Linux ist die Installatin eines gesonderten Treibers nicht notwendig; hier genügt es die Arduino-Entwicklungsumgebung zu installieren. Diese ist z.B. bei Ubuntu-Distributionen direkt aus dem Standard-Repository installierbar.
+
* Unter Linux ist die Installation eines gesonderten Treibers nicht notwendig; hier genügt es die Arduino-Entwicklungsumgebung zu installieren. Diese ist z.B. bei Ubuntu-Distributionen direkt aus dem Standard-Repository installierbar.
  
 
Es wäre hilfreich, wenn Sie die Installationsdateien bereits vor der Fortbildungsveranstaltung herunterladen und die Software installieren könnten; das schafft uns zeitliche Freiräume für andere Dinge. Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an mich; Sie helfen damit wahrscheinlich auch anderen Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern.  
 
Es wäre hilfreich, wenn Sie die Installationsdateien bereits vor der Fortbildungsveranstaltung herunterladen und die Software installieren könnten; das schafft uns zeitliche Freiräume für andere Dinge. Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an mich; Sie helfen damit wahrscheinlich auch anderen Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern.  

Version vom 25. Juli 2017, 13:05 Uhr

In der Lehrerfortbildung "Informatik innovativ" der Stiftung PfalzMetall und des Pädagogischen Landesinstituts des Landes Rheinland-Pfalz wird ein Mikrocontroller aus der Arduino-Familie verwendet, der so genannte Funduino Nano. Dieser ist kompatibel zum Arduino Nano und kann über die Firma http://www.funduinoshop.com bezogen werden.

  • Um einen solchen Microcontroller mit einem PC/Notebook unter Microsoft Windows programmieren zu können, benötigt man:
  • Unter Linux ist die Installation eines gesonderten Treibers nicht notwendig; hier genügt es die Arduino-Entwicklungsumgebung zu installieren. Diese ist z.B. bei Ubuntu-Distributionen direkt aus dem Standard-Repository installierbar.

Es wäre hilfreich, wenn Sie die Installationsdateien bereits vor der Fortbildungsveranstaltung herunterladen und die Software installieren könnten; das schafft uns zeitliche Freiräume für andere Dinge. Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an mich; Sie helfen damit wahrscheinlich auch anderen Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern.

Ich freue mich auf die Fortbildungsveranstaltung!

peter.dauscher[at]posteo.de