Akustik mit Audacity

Aus ZUM-Unterrichten
Version vom 21. Mai 2005, 20:46 Uhr von main>Thkoch2001
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

In dieser Unterrichtseinheit erstellen die Schüler in Gruppen mit dem Programm Audacity Soundcollagen. Dabei sollen durch Ausprobieren und selbstständiges Recherchieren im Internet die notwendigen theoretischen Grundlagen selbstständig erarbeitet werden.

Audacity

Begriffe

Folgende Begriffe und Zusammenhänge sollen die Schüler am Ende der Reihe beherrschen:

  • Schall ist eine Schwingung, die sich in einem Medium (z.B. Luft, Wasser) als Welle bewegt.
  • Einfache Schwingungen können durch ihre Frequenz bzw. Tonhöhe und ihre Amplitude bzw. Lautstärke beschrieben werden.
  • Die Tonhöhe einer schwingenden Saite (z.B. Gitarre, Klavier) hängt in bestimmer Weise von der Saitendicke, -spannung und -länge ab.
  • Mithilfe der Schallgeschwindigkeit lässt sich die Entfernung eines Blitzes berechnen. Gleichzeitig ist sie eine Obergrenze für normale Verkehrsflugzeuge.
  • Schall kann reflektiert werden. Große Räume haben daher einen besonderen Hall, der auch mit Audacity nachgeahmt werden kann. In den Bergen gibt es dass Echo




Vorlage:SuS